Fußball-Bezirksliga In Überzahl kommen Tore zu spät

Crailsheim / Michael Lauckner 03.09.2018
Auch das erste Heimspiel der Bezirksliga-Saison 2018/19 geht für den VfR Altenmünster verloren.

Der VfR Altenmünster war nach der deutlichen Pleite der Vorwoche im Spiel gegen Mainhardt um Verbesserung bemüht. Die Gäste hatten die erste Chance durch Fabian Wohlschläger. Torspieler Arthur Ebert war aber zur Stelle (26.). Nach Fehlern in der Gästeabwehr war Thomas Wenzel über links durch. Sein Pass in die Mitte fand aber keinen Abnehmer. Nach einer halben Stunde schlichen sich Unkonzentriertheiten in die VfR-Abwehr ein. Beim Schuss von Marko Schaffroth hatte Grün-Weiß noch Glück. Wenig später stand es 1:0 für die Gäste. Fabian Wohlschläger schoss aus Mittelstürmerposition flach ins Eck.

Die zweite Halbzeit begann dann mit einem Schuss von Jan Rötlich, den Torspieler Heiko Feucht bravourös hielt. Nach einer Gelb-Roten Karte für die Gäste wurde Altenmünster gnadenlos ausgekontert. Daniel Vogel war schneller als sein Gegenspieler, seinen cleveren Querpass brauchte Stefan Löffelhardt nur noch über die Linie zu drücken. Dann war mal der VfR am Zug. Einen Rückpass schoss Thomas Wenzel fulminant aufs Tor. Wieder war der Gästekeeper Heiko Feucht zur Stelle. Fabian Wohlschläger stellte nach einem erneuten Konter auf 0:3.

Das Spiel war nun eigentlich gelaufen. Der VfR zeigte aber Moral. Patrick Lettenmaier verkürzte durch zwei Tore noch auf 2:3. Das Aufbäumen kam aber zu spät, und der Aufsteiger nahm verdient die Punkte mit.

So spielten sie

VfR Altenmünster – VfL Mainhardt 2:3 (0:1)

Tore: 0:1 Fabian Wohlschläger (32.), 0:2 Stefan Löffelhardt (63.), 0;3 Fabian Wohlschläger (76.), 1:3, 2:3 Patrick Lettenmaier (88., 90.)

Gelb-Rote Karte: Jonathan Schweizer (Mainhardt, 64.)

VfR: Ebert, Planicic, Gleß, Rötlich, Lettenmaier, Kober, Wenzel, Maric (68. Burkert), Röck (74. Hörner), Hanzlik, Zwerger (52. Paulo)

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel