Satteldorf Im Sommer kommt ein neuer Trainer

Satteldorf / Joachim Mayershofer 12.01.2019
Markus Becker folgt auf Martin Weiß bei der Spvgg Satteldorf. Andreas Schlageter kehrt sofort zurück.

Landesligist Spvgg Gröningen-Satteldorf geht in die kommende Runde mit einem neuen Trainer, wie Teammanager Dominik Streicher dem HT mitgeteilt hat. Marcus Becker wird dann Martin Weiß beerben, der seit eineinhalb Jahren im Amt ist. „Martin wird die Saison zu Ende machen“, erklärt Streicher. Der 39-jährige Weiß führte die Spvgg im vergangenen Jahr auf Platz 3 in der Landesliga, verpasste mit dem Team nur knapp den Aufstieg in die Verbandsliga. Diese Saison befinden sich die Satteldorfer auch aufgrund verletzungsbedingter Langzeitausfälle zahlreicher Leistungsträger noch in Abstiegsgefahr.

Marcus Becker trainierte bis zur Sommerpause die TSG Kirchberg, hatte diese in der Saison 2016/17 zur Meisterschaft in der Kreisliga A2 geführt. Aus der Bezirksliga stieg die Mannschaft von der Jagst dann nach einem Jahr direkt wieder ab. Der 33-jährige Marcus Becker trifft in Satteldorf auf seinen Bruder Tobias (27), der seit dreieinhalb Jahren für die Spvgg aufläuft. „Wir wollten Marcus schon als Jugendtrainer, haben ihn im Spieler-Scouting eingesetzt. Nun hat sich die Option für den Sommer ergeben“, sagt Dominik Streicher.

Der Teammanager freut sich, dass nach Serdal Kocak ein weiterer Spieler die Spvgg verstärkt. Außenbahnspieler Andreas Schlageter (24) kehrt nach einem halben Jahr beim Verbandsligisten Breuningsweiler nach Satteldorf zurück. Dafür hat Eigengewächs Jonas Lausenmeyer den Verein verlassen und sich dem Bezirksligisten TSV Ilshofen II angeschlossen.

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel