Der TSV Obersontheim wirkte in der Anfangsphase der Bezirksliga-Partie fahrig, geradezu leichtfertig, und so bedurfte es des Glücks und eines starken Torhüters Daniel Leutert, um die Führung der Gäste zweimal zu verhindern. Nur ganz allmählich bekam Obersontheim das Spiel besser in den Griff. Tim Blümel traf nur die Latte (32.). Drei Minuten später klappte es besser, als Blümel mit feinem Pass Nico Wild freispielte, der den Torwart aussteigen ließ und zum 1:0 einschob. Eine Minute vor der Halbzeit führte ein feiner Freistoßtreffer von Dennis Eder zum 2:0. Michael Däschler schoss einen Foulelfmeter an die Latte.

Akrobatische Rettung

Die zweite Halbzeit begann wie die erste, mit Chancen für Crailsheim. Erst musste Oliver Wengert mit akrobatischer Rettungsaktion auf der Linie klären, dann war Fortuna auf Obersontheimer Seite, als Michael Falk verzog und der Pfosten den Retter spielte. Wieder dauerte es gute 20 Minuten, bis die Hausherren ins Rollen kamen. In der 65. Minute scheiterte David Herrmann aus fünf Metern mit einer Direktabnahme am Crailsheimer Torhüter. Auf der Gegenseite kratze Daniel Leutert einen Schuss unter der Latte weg. Crailsheim gestaltete große Teile der Schlussphase für sich. Obersontheim war aber gnadenlos effizient. Nico Wild stellte mit einem Drehschuss aus 20 Metern in den Winkel den Spielverlauf der zweiten Hälfte auf den Kopf. Michael Däschler und Dennis Eder sorgten für den Endstand.

Obersontheim – Crailsheim II 5:0 (2:0)

Torfolge: 1:0 Niko Wild (35.), 2:0 Dennis Eder (44.), 3:0 Nico Wild (75.), 4:0 Michael Däschler (86.), 5:0 Dennis Eder (89.)

Besonderes Vorkommnis: Michael Däschler verschießt Foulelfmeter (45., Obersontheim)