Fußball - Bezirksliga Hart erkämpfter Punktgewinn

PM 07.03.2016
Aufsteiger SV Gründelhardt hat sich in einem kampfbetonten Spiel auf schwierigem Geläuf einen Punkt (1:1) in Weissbach erkämpft.

Die Partie war von Beginn an geprägt von vielen intensiven Zweikampfduellen und langen Bällen.

Mit dem ersten gut vorgetragenen Angriff konnte der SVG früh in Führung gehen. Simon Zepf vollendete einen schönen Spielzug über Sascha Burmeister und Fabian Geier, der mustergültig vorbereitete. Im weiteren Verlauf blieb vieles Stückwerk mit etlichen Spielunterbrechungen und Standardsituationen. Bis zur Pause war Gründelhardt die aktivere Mannschaft, konnte aber kein Kapital aus dem Übergewicht schlagen.

Nach dem Seitenwechsel hatte Tim Hertfelder die Riesenchance zum 2:0, scheiterte jedoch freistehend am Torhüter der Gastgeber. Nach einer knappen Stunde kam Gründelhardts Keeper Andreas Kolb nach einem langen Ball einen Schritt zu spät und wurde mit der Roten Karte wegen Notbremse des Feldes verwiesen. Für ihn musste Klaus Eberhardt - normalerweise Feldspieler und kein gelernter Torhüter - zwischen die Pfosten. Gründelhardt hatte das Geschehen nun trotz Unterzahl weiter gut im Griff und konnte Weissbach vom eigenen Tor weitestgehend fernhalten. In der 74. Spielminute entschied der etwas unglücklich agierende Schiedsrichter zur Verwunderung aller auf Strafstoß für die Heimelf. Das fällige Geschenk verwandelte Weissbachs Topscorer Kim Foss sicher. In der Schlussviertelstunde entwickelte sich eine Abwehrschlacht, die Gründelhardt mit viel Geschick und etwas Glück über die Runden brachte. Unterm Strich ein hart erkämpfter, aber durchaus verdienter Punkt durch eine tolle Moral und Mannschaftsleistung.

SGM Niedernhall - SV Gründelhardt 1:1 (0:1)

Torfolge: 0:1 Sion Zepf (4.), 1:1 Kim Foss (73.)

SV Gründelhardt: Kolb, Tim Hertfelder (54. Eberhardt), Karim, Duske, Drechsler, Burmeister, Kreiser (90. Vincent Bauer), Zepf, Häberlein (83. Rushiti), Geier, Kettemann