Fußball Hall feiert Heimpremiere

Schwäbisch Hall / Viktor Taschner 24.08.2018
Die Sportfreunde Hall wollen im ersten Landesliga-Heimspiel gegen Schwaikheim den positiven Trend fortsetzen.

Erste Halbzeit dominant, zweite Halbzeit nicht optimal. So fasst Sportfreunde-Trainer Petar Kosturkov das Derby am ersten Spieltag in Satteldorf zusammen. „Wir hatten in der ersten Hälfte noch drei, vier weitere hundertprozentige Möglichkeiten.“ Dass seine Mannschaft nach der Pause abgebaut hat, lag laut Kosturkov möglicherweise am Gegentor zum 2:2 kurz vor der Halbzeit. „Vielleicht war die Enttäuschung zu groß, dass wir nicht zur Pause geführt haben, obwohl wir klar überlegen waren. Aber wir sind eine junge Truppe. Solche Schwankungen sind dann normal. Und Satteldorf gehört zu den besten Teams der Liga, das sollte man nicht vergessen.“

Robuster Gegner

Am Sonntag feiern die Haller nun die Heimpremiere gegen den TSV Schwaikheim. Die Gäste hätten eine robuste Mannschaft, die starke Standardsituationen im Repertoire hat. Allerdings will sich der Sportfreunde-Coach nicht zu viel mit dem Gegner beschäftigen. Vielmehr solle seine Elf das umsetzen, was sie sich im Training erarbeitet hat.  „Wir haben die Zuschauer in den beiden Pokalspielen gegen Neckarrems und Breuningsweiler begeistert. Jetzt müssen wir auch in der Liga vor eigenem Publikum diese Begeisterung bestätigen.

Personell muss Kosturkov nur auf den Langzeitverletzten Tim Großberndt und Neuzugang Patrick Frey (siehe unten) verzichten. Frey steigt nach einem Urlaub erst am Dienstag wieder ins Training ein.

Info Sportfreunde Schwäbisch Hall – TSV Schwaikheim, Sonntag, 14 Uhr

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel