Jugendfußball Gammesfeld verpasst knapp die Finalrunde

Jugendfußball / RAMA 25.02.2016

Einige Teams aus der Region waren am Sonntag bei der WFV-Verbandszwischenrunde mit unterschiedlichem Erfolg im Einsatz.

Während die D-Juniorinnen der Spvgg Satteldorf den Sprung in die Finalrunde geschafft haben (siehe nebenstehender Bericht), fehlte den C-Mädchen der Spvgg Gammesfeld am Ende ein Pünktchen zur Qualifikation. Neben zwei Siegen über SV Spaichingen (2:0) und FV Vorwärts Faurndau (1:0) und zwei Niederlagen gegen die SGM Aitrach/Tannheim (0:2) und SV Sülzbach (0:1) gab es ein 1:1 gegen die Spvgg Berneck-Zwerenberg. Mit sieben Zählern belegten die Gammesfelderinnen am Ende Rang drei hinter der SGM Aitrach (elf Punkte) und der Spvgg Berneck (8).

Ebenfalls ausgeschieden sind die C-Junioren des TV Niederstetten. Lediglich einem Sieg über den SV Gruol (1:0) standen vier Niederlagen gegen den FV Biberach (0:3), SV Vaihingen (0:1), FV Biberach (2:3) und den TSV Neu-Ulm (1:5) gegenüber, was am Ende Rang fünf in der Sechsergruppe bedeutete.

Ganz souverän gelang hingegen den D-Junioren der Spfr Hall und des FSV Hollenbach jeweils als Gruppensieger der Sprung in die Verbandsendrunde. Die Hollenbacher schlugen den VfB Friedrichshafen (2:1), SGM Mariazell (3:0) und die TSG Öhringen (1:0). Zwei Remis gab es gegen den TSV Großheppach (1:1) und den SV Zimmern (0:0).

Ebenfalls ohne Niederlage kamen die Spfr Hall durch die Zwischenrunde. Dabei gab es Siege über die SGV Freiberg (3:0) und Spvgg Schramberg (2:1) sowie drei torlose Remis gegen den SSV Reutlingen, Olympia Laupheim und SV Böblingen.