Auf dem kleinen und tiefen Platz in Breuningsweiler stand meistens das kämpferische Element im Vordergrund. Die Sportfreunde ließen sich von allen Umständen – besonders von der von außen hereingebrachten Hektik – nicht anstecken.

Hätte man in den ersten 45 Minuten die Chancen besser genutzt, wäre das Zittern in der zweiten Halbzeit nicht nötig gewesen. Bereits in der 5. Minute die erste gute Möglichkeit, aber Angelo Tulino zögerte zu lange, so dass SV-Keeper Dario Nieswandt per Fuß klärte.

Nach 19 Minuten die Führung für Hall: Nach einem langen Ball von Tim Großberndt waren die Gastgeber in der Defensive zu zögerlich, so dass Volkan Demir an den Ball kam und diesen  zum 0:1 ins lange Eck schlenzte.

In der 25. Minute folgte die Riesenmöglichkeit für die Sportfreunde, die Führung auszubauen. Selcuk Vural zog an Breuningsweilers Keeper vorbei, legte quer auf Günter Schmidt und dieser schob den Ball knapp am leerstehenden Gehäuse vorbei. Im Gegenzug dann der 1:1-Ausgleich: Am hinteren Pfosten stand Robin Binder blank und ließ Yannic Weiss im Haller Tor keine Chance.

Nach einer halben Stunde hätte es durchaus Foulelfmeter für Hall geben können, als Selcuk Vural im Strafraum zu Fall kam.

Nach dem Seitenwechsel drückten die Haller sofort aufs Tempo. In der 47. Minute wieder ein klares Foul an Selcuk Vural im Strafraum und wieder kein Pfiff. In der  54. Minute verzog  Günter Schmidt knapp und in der 55. Minute scheiterte Angelo Tulino. Nach einer Stunde kam dann richtig Würze ins Spiel. Daniel Martin schickte Günter Schmidt, der schaltete den Turbo ein, schüttelte drei lästige Gegenspieler ab und jagte den Ball dann humorlos zur 1:2-Sportfreunde-Führung ins Netz.

Im Anschluss musste die Begegnung für zehn Minuten unterbrochen werden. Der Assistent an der Linie, David Armbruster, musste mit einer Muskelverletzung im Oberschenkel aufgeben, da halfen auch die Künste des Haller Physios Marcel Glasbrenner nichts. Der anwesende Schiedsrichter Marco Gegner übernahm, unter heftigen Protesten der Gastgeber, warum auch immer, den Part an der Seite.

Das Spiel wurde nun hektischer und die Sportfreunde gerieten unter Druck. In der 79. Minute eine Glanztat von Yannic Weiss, als er einen Kopfball aus kurzer Entfernung parierte. Nur zwei Minuten später prallte ein abgefälschter Schuss von der Unterkante der Latte des Haller Tores wieder ins Feld zurück. In der 83. Minute vergab Hall noch einen Konter in Überzahl.

SV Breuningsweiler –
Sportfreunde Schwäbisch Hall 1:2

 
Tore: 0:1 Volkan Demir (19.), 1:1 Robin Binder (29.), 1:2 Günter Schmidt (62.)

Hall: Yannic Weiss, Philipp Minder, Johannes Beez, Ali Gökdemir, Simon Glück, Daniel Martin, Tim Großberndt, Angelo Tulino (81. Tobias Hornung), Selcuk Vural (76. Yannik Winker), Volkan Demir, Günter Schmidt (90.+6 Marc Feinauer)