Frauenfußball Furioser Schlussspurt zum Sieg

Crailsheim / Hubert Oechsner 08.11.2016

In der ersten Hälfte stellte das Landesliga-Schlusslicht aus Winnenden die bessere Mannschaft und ging durch ein Eigentor der „Horaffen“ verdientermaßen in Führung. In der Folge boten sich dem SV Winnenden immer wieder hochkarätige Einschussmöglichkeiten, die jedoch leichtfertig vergeben wurden. Das sollte sich rächen, denn Sarah Heinkelein gelang nach einer knappen halben Stunde der Ausgleich und damit gleichzeitig der 1:1-Pausenstand.

Nach der Halbzeitpause wirkte der TSV Crailsheim II wie ausgewechselt und kam durch Ina Seidel und Johanna Mangold, die jeweils doppelt trafen, in der Schlussphase des Spiels noch zu einem etwas zu hoch ausgefallenen 5:1-Sieg. Damit bleiben die Hofelich-Schützlinge auf eigenem Terrain weiterhin ohne Punktverlust. ho