Crailsheim Ein Fußballtag für die ganze Familie

Crailsheim / Ralf Mangold 08.05.2018
Auch das Wetter spielt bei der Premiere des Benefizfußballturniers zu Gunsten schwerkranker Kinder mit.

Berühmte Klubs wie Her­tha BSC, FC Augsburg und sogar der FC Bayern München ließen es sich nicht nehmen und kamen mit ihren Traditionsmannschaften nach Crailsheim auf den Kunstrasenplatz am Schönebürgstadion. So wirklich bekannte Ex-Profis waren zwar nicht darunter, dennoch war das Niveau der Seniorenkicker über 45 Jahre bei dem Kleinfeldturnier recht ansprechend. Sieger wurden am Ende die Kicker der „Genuss-Allianz“ mit Teamchef Ronny Mechnich vom Parkhotel Ilshofen. Im Neunmeterschießen setzten sie sich in einem spannenden Endspiel gegen den FC Augsburg durch. Platz 3 ging an den FC Bayern München, der das kleine Finale über den SV Sandhausen gewann.

„Ich habe bei den Augsburgern im Halbfinale ausgeholfen, weil sie keine Auswechselspieler hatten“, erklärt Werner Rank seinen doppelten Einsatz in der Vorschlussrunde. Eigentlich war er ja im Team der „Genuss-Allianz“, ein Zusammenschluss aus kickenden Spitzenköchen und Winzern. Doch aus Verbundenheit zu „seinen“ Augsburgern, für die er in seiner Aktivenzeit immerhin drei Jahre lang auf Torejagd gegangen war, hat der Ex-Profi kurzfristig ausgeholfen. „Weil beide Mannschaften das Finale erreicht haben, bin ich auf jeden Fall beim Turniersieger dabei“, erklärt Rank lächelnd. Es gehe hier nicht so verbissen wie früher zu und so hatte gegen diese kuriose Konstellation auch keiner einen Einwand. Der ehemalige Stürmer des TSV Crailsheim kickt schon seit einigen Jahren bei Benefizturnieren für die „Genuss-Allianz“, er kommt auf vier bis fünf Einsätze im Jahr, immer für den guten Zweck.

Gelungene Premiere

Andreas Nusko ist Geschäftsführer von „Franz & Wach“ und begeistert von der Premiere des Benefizfußballturniers in Crailsheim. Ein Mitarbeiter des Unternehmens, der seinen Arbeitsplatz in der Bundeshauptstadt hat, ist gleichzeitig Spieler der Traditionsmannschaft von Hertha BSC Berlin. So kam es zu dieser Idee, das Turnier einmal in Crailsheim auszutragen.

Pressesprecher Ralf Eisenbeiß hat federführend die Organisation dafür übernommen. Kuchen wurden von Mitarbeitern gespendet und alle Gewinne aus der Verpflegung werden an den Hilfsverein übergeben. Auch die Tombola mit Spenden regionaler Unternehmen und der Traditionsklubs war ein voller Erfolg, sodass eine beachtliche Summe zusammengekommen ist. Dazu kamen noch jeweils 750 Euro von den Fußballköchen und der Weinelf sowie 1100 Euro, die von Mitarbeitern der Firma „Franz & Wach“ gespendet wurden. Unterstützt wurde der Familientag zudem von weiteren Sponsoren. Auch kamen alle Teams ohne Antrittsgelder, nur die Übernachtungsmöglichkeiten für die Kicker wurden von regionalen Hotels kostenlos gestellt.

Attraktionen für Kinder

Im Rahmenprogramm gab es neben dem Fußballturnier einige Attraktionen für Kinder wie das Bierkistenstapeln, Schussgeschwindigkeitsmessung oder einen Freestyle-Workshop mit Chris Bennet Bröker. „Wir haben mit dieser Veranstaltung völliges Neuland betreten“, so Nusko. „Aber ich bin sehr zufrieden. Wir haben gute Spiele gesehen, bei der Tombola alle Lose verkauft und die Stimmung auf dem Sportgelände war toll“, zieht der
Geschäftsführer des Personaldienstleistungsunternehmens ein durchweg positives Fazit.

„Das werden wir auf jeden Fall wieder machen, möglicherweise aber erst in zwei Jahren.“ So könnte das Turnier einen festen Platz im Terminkalender finden – abwechselnd mit Germering, wo das Spektakel in den letzten sieben Jahren ausgetragen wurde.

Spenden für kranke Kinder und Jugendliche

Der Verein „Kicken für Kinder“ fördert die Jugendhilfe und den Sport. Er hat sich zur Aufgabe gesetzt, selbstlos Kinder zu unterstützen, die aufgrund ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustandes auf die Hilfe anderer angewiesen sind.

Ein Benefizfußballturnier mit Bundesliga-Traditionsmannschaften wird alljährlich von den drei Vorständen  Jürgen Fritz, Stefan Fritz und Sven Ullmann veranstaltet.