Fußball-Bezirksliga Dünsbach verliert hitzige Partie

Dünsbach / Alexander Küßner 05.11.2018
Michelfeld setzt sich in der Fremde 2:1 durch.

Neun Verwarnungen, zwei Platzverweise und drei Tore – so lautet die statistische Bilanz im Aufeinandertreffen zwischen den Fußball-Bezirksligisten TSV Dünsbach und TSV Michelfeld. Eine hitzige Partie, die Dünsbach nicht hätte verlieren müssen. Nach einer halben Stunde erzielte Michael Lehmann mit einem Sonntagsschuss aus 30 Metern das 0:1. Michelfeld hätte im Anschluss die Führung ausbauen können, scheiterte aber am Pfosten (38.) und Jens Kostan im Tor. In der 42. Minute fiel der überraschende Ausgleich. Florian Grahm flankte, und am langen Pfosten musste Spielertrainer Tilman Naundorf nur noch den Fuß hinhalten. So ging es mit dem für die Gastgeber schmeichelhaften Unentschieden in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel kam die Heimelf wie verwandelt aus der Kabine. Zwei gute Chancen wurden aber vergeben. Der Knackpunkt der Partie war der Platzverweis für Florian Grahm (62.). Die Partie wurde immer zerfahrener und der Schiedsrichter musste wiederholt Verwarnungen verteilen. In der 71. Minute war es wieder Lehmann, dessen Schuss aus gut 25 Metern Jens Kostan durch die Finger rutschte (1:2).

So spielten sie

TSV Dünsbach – Michelfeld 1:2 (1:1)

Tore: 0:1 Michael Lehmann (33.), 1:1 Tilman Naundorf (42.), 1:2 Michael Lehmann (71.)

Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rote Karten für Dünsbach, Florian Grahm (62., Dünsbach) und Nico Nierichlo (90. +2, Michelfeld)

TSV Dünsbach: Kostan, Baumann (82. Grießmayr), Fischer, Schaffer, Otterbach, Naundorf, Küstner, L. Gronbach (10. D. Gronbach), Grahm, Kappes (63. Küßner), F. Heynold

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel