Satteldorf kam in den ersten zehn Minuten nicht gut in die Partie. So hatte Schluchtern anfangs etwas mehr Spielanteile und hätte sogar in Führung gehen können. Nach einer guten Viertelstunde hatte die Spielvereinigung die Partie aber dann komplett im Griff. Nachdem Firat Doganay den Ball gut erlaufen hatte, konnte Michael Eberlein in der 20. Spielminute auf 1:0 stellen.

Drei Treffer vor der Pause

Gute zehn Minuten später war es dann Michael Eberlein, der per Kopf auf Firat Doganay auflegte und jener sorgte für das 2:0. Kurz vor der Halbzeitpause schaltete Michael Etzel schneller als die komplette Defensivreihe von Schluchtern und sorgte für den verdienten 3:0-Halbzeitstand.

Die Pause dauerte aufgrund einer Verletzung etwas länger. Der Schiedsrichterassistent hatte sich verletzt und konnte nicht mehr weiterspielen. Glücklicherweise konnte schnell Ersatz gefunden werden. Katharina Schlageter von der Schiedsrichtergruppe Backnang sprang für den verletzten Kollegen ein. Das Spiel konnte somit in die zweite Halbzeit gehen. Auch in dieser waren die Blau-Weißen die klar bessere Mannschaft. Schluchtern bemühte sich zwar ständig darum, für Gefahr zu sorgen, fand aber keine richtige Lösung. Satteldorf stand defensiv sehr gut sortiert und versuchte, die Führung weiter auszubauen. Viele gute Angriffssituationen wurden aber durch ungenaue Zuspiele zunichtegemacht.

Nachdem ein Schuss der Gäste wohl von einem Satteldorfer im Strafraum mit dem Arm geblockt worden war, gab es Strafstoß für die Gäste. Simon Wörner verwandelte jenen zum 3:1.

Zweiter Dreier in Folge

Wer jetzt dachte, es wird noch mal spannend, hatte die Rechnung ohne Michael Eberlein gemacht. Nach zwei guten Angriffen machte Satteldorfs Torjäger das 4:1 und 5:1 in der 83. und 85. Spielminute und beseitigte damit sämtliche Zweifel am Satteldorfer Sieg. Die Spielvereinigung holte damit den zweiten Dreier in Folge und kann zufrieden in die Osterpause gehen.

So spielten sie


Spvgg Satteldorf – Schluchtern

5:1

Tore: 1:0 Michael Eberlein (20.), 2:0 Firat Doganay (33.), 3:0 Michael Etzel (43.), 3:1 Simon Wörner (81.); 4:1, 5:1 Michael Eberlein (83., 85.)

Spvgg Satteldorf: Schoppel, Beck, Becker, Michael Etzel, Eberlein (90. Schlageter), Heck (60. Beyer), Hörle, Doderer, König, Schlageter (75. Jüttner), Doganay (73. Betz)