Fußball Derbyzeit beim SV Gründelhardt

Crailsheim / Ralf Mangold 12.11.2016

Nun erwarten die „Grün-Weißen“ am Sonntag zum vorletzten Spieltag der Hinrunde den SV Wachbach, der auswärts noch ohne Sieg ist. Die Gäste hatten sicherlich höhere Erwartungen vor Saisonbeginn, als Drittletzter stecken sie mitten im Abstiegskampf. Mit einem weiteren Dreier gegen einen verunsicherten Gegner könnten sich die Jungs um Trainer Timo Dörflinger in der oberen Tabellenhälfte vorerst festsetzen.

Zum Derby empfängt der SV Gründelhardt den TSV Dünsbach. Die Frankenhardter kletterten durch ihren Auswärtssieg in Wachbach auf Rang neun, während Dünsbach nach der achten Saisonniederlage gegen Gaisbach wieder ganz unten drinhängt. Zudem reißen die Dünsbacher auswärts keine Bäume aus, erst ein Zähler konnte der TSV in der Fremde verbuchen. So gehen die Frankenhardter als Favorit in diese Partie. Der TSV Crailsheim II kommt einfach nicht vom Fleck, auch wenn die Leistung in den letzten Wochen meist stimmte. Beim direkten Konkurrenten in Weikersheim ist ein Dreier allerdings nun fast schon Pflicht, will das Schlusslicht nach Vorrundenende nicht schon völlig den Anschluss verlieren. rama

Sonntag, 14.30 Uhr: SGM Niedernhall – TSV Obersontheim, VfR Altenmünster – SV Wachbach, SV Gründelhardt – TSV Dünsbach, SSV Gaisbach –  Bühlerzell, TSV Hessental – TSV Pfedelbach, SGM Weikersheim – TSV Crailsheim II, TSV Neuenstein – SG Sindringen, SGM Taubertal – TSV Michelfeld