Fußball-Landesliga Derby am Kernmühlenweg

Satteldorf / Joachim Mayershofer 31.08.2018
Die Landesligisten Satteldorf und Pfedelbach gehen mit Niederlagen vom Wochenende ins direkte Aufeinandertreffen.

Am Kernmühlenweg in Satteldorf stehen sich am Sonntag die heimische Spvgg und der TSV Pfedelbach gegenüber. Zwei Mannschaften aus Hohenlohe, die in der vergangenen Saison von sich reden gemacht haben: Satteldorf verpasste nur knapp den Aufstiegsrelegationsplatz zur Verbandsliga, Pfedelbach stellte das erfolgreichste Landesliga-Team der Rückrunde.

In die neue Spielzeit ist die Spvgg mit einem Punkt aus den zwei Spielen gegen Schwäbisch Hall (2:2) und Fellbach (0:2) gestartet, der TSV mit einem Sieg gegen Heilbronn (2:1) und einer Niederlage gegen Germania Bietigheim (1:2).

„Mit dem Punkt gegen Hall können wir gut leben, aber in Fellbach haben wir nicht an die Leistung anknüpfen können. Wir waren zu schwach an diesem Tag“, erklärt Spvgg-Trainer Martin Weiß. Er glaubt, dass das Spiel gegen Pfedelbach jetzt genau richtig komme. „Wir müssen wieder die Tugenden auf den Platz bringen, die uns letztes Jahr stark gemacht haben, denn ich erwarte ein sehr zweikampfintensives Spiel. Pfedelbach zeigt immer eine gute Mentalität und großen Willen“, betont Weiß.

Satteldorf konnte Pfedelbach in der vergangenen Saison dreimal knapp besiegen – einmal im WFV-Pokal und zweimal in der Liga. „Unsere Elf brennt auf die ersten Punkte gegen Satteldorf. Trainer Martin Wöhrle kann wohl wieder aus dem Vollen schöpfen. Lediglich hinter Michael Blondowski (Knieverletzung) steht noch ein Fragezeichen“, ist auf der Homepage zu lesen.

So spielen sie

Spvgg Gröningen-Satteldorf – TSV Pfedelbach, Sonntag, 15 Uhr

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel