Fußball-Kreisliga A1 Der VfL bleibt vorne

Alle Augen Richtung Ball: Szene des Spiels des SC Steinbach gegen die zweite Mannschaft des Tura Untermünkheim, das der SC mit 5:0 gewinnt.
Alle Augen Richtung Ball: Szene des Spiels des SC Steinbach gegen die zweite Mannschaft des Tura Untermünkheim, das der SC mit 5:0 gewinnt. © Foto: Fotograf
Region / Von den Vereinen 11.09.2017

SC Steinbach –
Tura Untermünkheim II 5:0

Bei der Heimpremiere in der Kreisliga A war der SC Steinbach die spielbestimmende Mannschaft. Es hätte bereits nach einer Viertelstunde 2:0 für die Gastgeber stehen können. Es dauerte aber bis zur 27. Minute, ehe Oktay Yilmaz das 1:0 erzielte. Kurz vor der Pause markierte Kilian Merz das 2:0. Kurz nach dem Wechsel war es  Christian Perrino, der nach schöner Vorarbeit von Oktay Yilmaz das 3:0 für Steinbach erzielte. In der 64. Minute erhöhte Oktay Yilmaz per Elfmeter auf 4:0. Nach einem Flankenlauf belohnte sich Angelo Callerame mit einem strammen Schuss zum 5:0-Endstand selbst.

SSV Schwäbisch Hall –
TSV Eutendorf 1:1

Knapp 100 Zuschauer sahen eine ausgeglichene Partie mit wenigen Torchancen, wobei die Heimelf mehr Ballbesitz hatte. In der ersten Halbzeit gab es zwei gute Chancen für die SSV, doch Torhüter Michael Schäfer parierte gut und konnte den TSV vor einem Rückstand bewahren. So blieb es zur Pause beim 0:0. Auch in Halbzeit zwei ein ähnlicher Spielverlauf: Die Heimelf war bemüht und hatte mehr Ballbesitz, war aber im Spiel in die Spitze oft zu ungenau. Aus dem Nichts fiel nach einem Eckball das 0:1 durch Marc Elser (62.). Die Heimelf zeigte Moral und gab nicht auf. Fünf Minuten vor Spielende wurde sie dafür belohnt. Thomas Herrmann erzielte den verdienten Ausgleich.

TSV Kupferzell –
VfL Mainhardt 0:5

Von Beginn an hatten die Gäste einen extrem hohen Ballbesitzanteil. Die Hausherren standen tief und lauerten auf Konter. Nach einem abgewehrten Ball von Stefan Löffelhardt drückte Torjäger Fabian Wohlschläger den Ball über die Linie (20.). Einen mustergültigen Konter schloss der bärenstarke Daniel Vogel nach schönem Zusammenspiel mit Wohlschläger zum 2:0 ab. Nach dem Seitenwechsel drückte der VfL weiter aufs Gas: Löffelhardt bediente Vogel, dieser wuchtete den Ball mit links ins lange Ecke (50.). Das 0:4 resultierte aus einem Fehler im Aufbau der Kochertäler: Wohlschläger schob vor dem Tor auf den mitgelaufenen Fabian Schlepple quer, dieser hatte leichtes Spiel, den Ball im Tor unterzubringen. Den Schlusspunkt zum 0:5, gegen formschwache Gastgeber, markierte erneut Fabian Wohlschläger (74.).

SGM Bretzfeld-Rappach –
SV Westheim 1:1

Dank des Unentschiedens bleibt der SV Westheim weiter ungeschlagen. Ein Bericht oder Spieldetails lagen vom Heimverein nicht vor. Der SV Westheim bleibt als Vierter im Vorderfeld der Tabelle.

So spielten sie

Manschaft1 : Mannschaft 2

x:x

Mannschaft: Aufstellung

90 Minuten mit Vorname Nchname

Hier kommt der Anlauf, dann folgt der Text, Autorenname am Ende Text Text Text