Rems-Murr Der TSV Schwaikheim kommt in Oberrot in der Schlussphase zu einem 2:1-Erfolg

Der FC Oberrot wurde trotz seines engagierten Auftritts gegen den hohen Favoriten TSV Schwaikheim nicht belohnt, da die Gäste in der Schlussphase noch zum glücklichen Siegtreffer kamen. Der Schiedsrichter verhängte drei Elfmeter.
Der FC Oberrot wurde trotz seines engagierten Auftritts gegen den hohen Favoriten TSV Schwaikheim nicht belohnt, da die Gäste in der Schlussphase noch zum glücklichen Siegtreffer kamen. Der Schiedsrichter verhängte drei Elfmeter. © Foto: Buchhofer
Rems-Murr / DKN 02.03.2015
In einem ansehnlichen Bezirksligaspiel musste sich der FC Oberrot dem haushohen Favoriten TSV Schwaikheim in den Schlussminuten noch mit 1:2 beugen. Der FCO hätte auch gewinnen können.

Hoch konzentriert ging der FC Oberrot diese Herkulesaufgabe an. Positiv wirkte sich die Rückkehr der Langzeitverletzten aus. Vom Anpfiff weg setzte der FC Oberrot den TSV Schwaikheim unter Druck. Man verschob gekonnt die Abwehr- und Mittelfeldreihen, so dass sich den Gästen keine Anspielmöglichkeiten boten. Dies hatte zur Folge, dass der TSV Schwaikheim zu langen Bällen gezwungen war, welche die FCO-Abwehr vorerst vor keinerlei Probleme stellten.

Zehn Minuten waren gespielt, als Philipp Kees mit einem Foul gestoppt wurde. Martin Beer scheiterte mit dem fälligen Elfmeter. Von den favorisierten Gästen war weiterhin wenig zu sehen. Die nächste Möglichkeit eröffnete sich Pascal Petermann nach 16 Minuten. Ein Lupfer über den Gäste-Keeper wurde noch vor der Linie von einem Abwehrspieler geklärt. Es dauerte bis zur 27. Minute, ehe der TSV Schwaikheim durch Christian Seitz zum ersten Abschluss kam. Dieser wurde allerdings noch entscheidend gestört.

Den nächsten Aufreger gab es nach 36 Minuten zu sehen. Steffen Hägele leistete sich ein vermeidbares Foul im Sechzehnmeterraum, und Felix Weiblen brachte den Gast per Elfmeter mit 1:0 in Führung. Doch noch vor der Pause schaffte der FC Oberrot den verdienten Ausgleich. Pascal Petermann wurde ebenfalls im Strafraum durch Dennis Solyom zu Fall gebracht. Martin Beer verwandelte diesmal sicher und der Gästeakteur sah die Rote Karte.

Auch im zweiten Spielabschnitt gab der FC Oberrot den Ton an. Maximilian Reske hätte den FCO in Führung bringen können, doch sein Kopfball war zu schwach. Die Hartmann-Elf witterte immer mehr Morgenluft. Die Gäste wankten nun, und Pascal Petermann boten sich in der 71. und 73. Minute zwei Riesenchancen. Auch Philipp Kees hatte nach 84 Minuten kein Glück. Seinen Schuss konnte Schwaikheims Keeper noch abwehren. Als es schon nach einer Punkteteilung roch, gelang den Gästen am Ende noch der glückliche Siegtreffer durch Giovanni Blancone.

FC Oberrot: Oguzhan Büyükfirat, Markus Wurst, Pascal Dietrich, Timo Schmid, Philipp Kees, Timo Kraft, Steffen Hägele (73. Marvin Woelk), Martin Beer (62. Simon Kühnle), Dennis Briegel, Pascal Petermann, Maximilian Reske (63. Dominik Mursch).