Fußball-Verbandsliga Hollenbach: Traum vom Aufstieg droht zu platzen

Neckarrems / Herbert Schmerbeck 07.05.2018
Zum dritten Mal in Folge bleibt Verbandsligist FSV Hollenbach bei der 2:3-Niederlage in Neckarrems ohne Sieg.

Stark ersatzgeschwächt tat sich der FSV auch gegen die nächste Mannschaft aus dem hinteren Tabellendrittel schwer. Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen. Keine Seite hatte große Vorteile. Neckarrems besaß die etwas besseren Chancen. Zum denkbar ungünstigen Zeitpunkt für Hollenbach fiel dann die Führung der Gastgeber. In der 42. Minute traf Emanuel Popescu zum 1:0.

Die Hollenbacher Antwort folgte kurz nach der Pause. Michael Kleinschrodt erzielte den Ausgleich. Hollenbach bestimmte danach die Partie, drückte auf den Führungstreffer. Die klaren Möglichkeiten blieben aber erstmal aus. Dann schoss in der 72. Minute Sebastian Hack und Lorenz Minder fälschte zum 2:1 ab. Nun sprach wieder alles für die Hollenbacher.

Die Gäste zogen sich sofort zurück. Neckarrems warf dagegen alles nach vorne. Andreas Schwintjes (74.) verpasste am langen Pfosten lauernd frei per Kopf die Ausgleichschance. Drei Minuten später schafften es die Hollenbacher nicht zu klären, der Ball fiel Schwintjes vor die Füße. Er zog direkt ab und sein platzierter Schuss landete unter der Latte. In der 89. Minute dann ein folgenschwerer Ballverlust der Hollenbacher und  Popescu vollendete zum 3:2 der Neckarremser.

FSV-Manager Karl-Heinz Sprügel haderte mit der Abwehrarbeit seiner Mannschaft. „Da hat die Aggressivität gefehlt. Was mich ärgert ist die Leistung von uns in einem Spiel, in dem es noch um den ersten Platz geht“, sagte Sprügel.

So spielten sie

Neckarrems – FSV Hollenbach 3:2

Tore: 1:0 Emanuel Popescu (42.), 1:1 Michael Kleinschrodt (47.), 1:2 Lorenz Minder (72.), 2:2 Andreas Schwintjes (77.), 3:2 Emanuel Popescu (89.)

FSV Hollenbach: Brutzer, Walz, Rohmer, Amon, Luas Ryl, Kleinschrodt (82. Schülke), Schieferdecker (64. Minder), Hofmann, Breitinger, Hack, Nzuzi