Fußball Den Respekt viel zu spät abgelegt

Untermünkheim / ell 20.08.2018
Zum Schluss hatte der TSV Eutendorf den Ausgleich mehrmals auf dem Fuß und hadert mit den schwachen Phasen.

Dass die Partie für den TSV Eutendorf eine harte Nuss werden würde, war allen Beteiligten klar. Leider zeigte die Butz-Elf dies erst nach dem 0:2-Rückstand, als sie dem Tura Paroli bot. Die Heimelf zeigte vor allem im ersten Abschnitt einen guten Ballbesitzfußball und ließ die Gäste in den ersten 30 Minuten nicht ins Spiel kommen. Tura dominierte klar das Spielgeschehen und nagelte den TSV in der eigenen Hälfte fest. Dies änderte sich jedoch in der zweiten Spielhälfte, als die Gäste mehr Druck über Außen erzeugten und so den Gastgeber des Öfteren in Verlegenheit brachten.

Eutendorf verschlief die Anfangsphase im ersten Durchgang sowie im zweiten Abschnitt, als jeweils frühzeitig ein Treffer kassiert wurde. Wilhelm brachte den Tura nach  gerade acht Minuten mit 1:0 in Führung und hielt das Heft in der Hand. So klärte TSV-Keeper Mihai Tatar in der 14. Minute großartig, nur kurz darauf wurde ein Schuss zur Ecke geklärt und in der 36. Minute klatschte ein Ball an die Eutendorfer Latte. Die erste brandgefährliche Situation für die Elf von Momcilo Pavlovic hatte Redouane Bouidia, der den Ball freistehend am Tor vorbeisetzte (40.).

Auch im zweiten Abschnitt schienen die Gäste aus Eutendorf noch geistig in der Kabine zu sein, denn nur sieben Minuten nach Wiederanpfiff erhöhte Dreiling auf 2:0 für den ehemaligen Landesligisten. Das schien gleichzeitig wie eine Initialzündung, denn der TSV wachte auf und erspielte sich gute Chancen. So scheiterte Inut Päun (62.) nach Zuspiel von Redouane Bouidia am Keeper. In der 66. Minute dann der Anschlusstreffer: Christoph Offner setzte sich wunderbar an der rechten Seite durch und sein präzises Zuspiel brauchte Redouane Bouidia nur noch zum 2:1-Anschluss über die Linie drücken. In der 83. Minute scheiterte Päun mit einem Heber aus 40 Metern und in der 91. Minute touchierte ein Freistoß von Redouane Bouidia das Lattenkreuz.

So spielten sie

Bezirkspokal Hohenlohe
Tura Untermünkheim - TSV Eutendorf

2:1

Torfolge: 1:0 Wilhelm (8.), 2:0 Dreiling (52.), 2:1 Bouidia (66.)

TSV Eutendorf: Mihai Tatar, Kevin Philipp, Jochen Schimanek, Benjamin Haut, Marian Radu; Vedran Saric, Tayfun Oymak, Redouane Bouidia, Fabian Butz, Vasile Alexandru, Momcilo Pavlovic, Marian Schimanek, Christoph Offner, Inut Päun, Mate Karoglan

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel