Crailsheimer TSV-Reserve will ihre Scharte ausmerzen

HO 03.08.2012

Frauenfußball. Nach einer überwiegend enttäuschenden Saison muss die zweite Frauenmannschaft des TSV Crailsheim im kommenden Jahr in der Landesliga ihren Platz finden. Dabei kommt es mit den Partien gegen Ilshofen, Satteldorf und Aufsteiger Schwäbisch Hall zu einer Reihe von attraktiven Lokalderbys, die zeigen werden, wohin die Reise für die TSV-Reserve geht.

Mit dem durch einige Nachwuchsspielerinnen verjüngten Stamm will Trainer Baki Ugurlu wieder für mehr Motivation im TSV-Team sorgen und spekuliert natürlich auch auf die eine oder andere Verstärkung aus dem Bundesliga-Kader, der mit 23 Spielerinnen zunächst sehr üppig ausgestattet ist.

Im ersten Vorbereitungsspiel empfangen die "Horaffen" am Samstag (Anstoß: 17 Uhr) den unterfränkischen Landesligisten TSV Frickenhausen, wobei es ein Wiedersehen mit der 22-jährigen Anika Höß geben wird, die vom ETSV Würzburg als Spielertrainerin gekommen ist. Mit weiteren Testspielen beim Turnier in Kirchheim, später gegen Weinberg II und voraussichtlich den mittelfränkischen Nachbarn TSV Brodswinden soll die Form für den Pokalauftakt gegen den Lokalrivalen TSV Ilshofen gefunden werden.