Mädchenfußball Bittere Pleite in Alberweiler

Alberweiler / Günther Herz 13.03.2018

Mit etwas gemischten Gefühlen fuhr man schon zum Gegner in die 1300 Seelengemeinde in der Nähe von Biberach/Riß. Mit der Trainingsverletzung von Maren Schmitt fehlte eine weitere erfahrene Spielerin. Celia Kirbach, die letzte Woche wieder mit dem Mannschaftstraining begonnen hatte, bekam dadurch gleich ihren ersten Einsatz.

Sie war es auch, die gleich in der zweiten Minute nach einem feinen Pass aus dem Mittelfeld in Mittelstürmerposition angespielt wurde. Leicht von der Gegenspielerin abgedrängt, konnte sie nicht frei zum Schuss kommen und ihr Ball wurde von der guten Torhüterin pariert. Dies sollte über lange Zeit die einzige Chance des abstiegsgefährdeten Bundesligateams aus Crailsheim auf dem ordentlich bespielbaren Rasen von Alberweiler sein. Nun übernahmen die Hausherrinnen das Kommando und gaben es auch nicht mehr ab.

So gab es für Torspielerin Nadine Steiner bereits in der vierten Spielminute bei einem platzierten Schuss aus 16 Metern in den rechten Torwinkel nichts zu halten. Sechs Minuten später hatte Nadine Steiner zum zweiten Mal das Nachsehen. Sie war es aber, die ihre Mannschaft mit tollen Paraden im Spiel hielt. Kurz vor der Pause bekam Alberweiler einen Strafstoß zugesprochen. Nadine Steiner kratzte den platziert getretenen Ball aus der unteren rechten Ecke – eine weitere Glanztat der Crailsheimer Torspielerin.

Kapitänin muss verletzt raus

Nach der Pause kam für die noch nicht ganz fitte Celia Kirbach die ebenfalls rekonvaleszente Ines Husic. Da auch Kapitänin Theresa Frech wegen Leistenproblemen ausgewechselt werden musste, bezog Husic die Innenverteidigerposition und machte ihre Aufgabe zusammen mit Cora Heidinger sehr ordentlich.

Das spielerischen Übergewicht der Gastgeber bleib bestehen und die Treffer drei und vier folgten in der 45. und 55. Minute geradezu zwangsläufig. Trotz des deutlichen Rückstandes versuchte die Crailsheimer Elf im Spiel zu bleiben und hatte sogar eine dicke Möglichkeit durch Pia Wolfmeyer. Gegen Ende des Spiels zeigte sich wiederum die Dominanz der Gastgeber deutlich und so fielen die Tore fünf und sechs geradezu zwangsläufig.

SV Alberweiler – TSV Crailsheim
6:0 (2:0)

Tore: 1:0 Michelle Weiß (6.), 2:0 Malin Frisch (10.), 3:0 Michelle Weiß (45.), 4:0 Laureta Teamaj (55.), 5:0 Julia Kopf (72.), 6:0 Vera Ellgass (75.)

TSV Crailsheim: Steiner, Gronbach, Halici, Schmelzle (58. Krause), Frech (41. L. Schmitt), Kirbach (41. Husic), Feyl (58. Wolfmeyer), Specht, Reuther, Schmölz, Heidinger

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel