Fußball Gaildorf verliert gegen Dombach

Gaildorf / Jürgen Kleinhans 27.08.2018
Der TSV Gaildorf unterliegt dem SV Dimbach zu Hause mit 1:2.

Man war gespannt, in vielerlei Hinsicht: Wie präsentiert sich der neu formierte TSV? Wie zieht sich der Meisterschaftsfavorit Dimbach aus der Affäre? Es entwickelte sich ein taktisch interessantes Auftaktspiel. Der TSV Gaildorf war gewillt, von Beginn an dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken, aber bereits in der fünften Spielminute deutete der SV Dimbach nicht nur seine Gefährlichkeit an, sondern setzte sie auch mit dem 0:1 um. Ein Eckball war Ausgangspunkt, irgendwie landete der Ball beim Gästestürmer, der unhaltbar einschoss. Ein Highlight dann in der 36. Minute: Adam Wilczynski zog nach einem Eckball aus über 20 Metern ab. Der Ball schlug im Tordreieck unhaltbar zum 1:1 ein.

Den zweiten Durchgang gestalteten die Roten im Vergleich wesentlich höher gestaffelt. So waren dann auch der Druck und die Spielanteile klar auf Gaildorfer Seite. In der 47. und 67. Minute hätte die Führung fallen müssen. Aber sowohl Philipp Peredo Cruz als auch Anastasios Thomos konnten den Schalter nicht umlegen. Ein Punkt für die Gäste wäre schmeichelhaft gewesen. Was dann aber in der 86. Minute geschah, stellte den Spielverlauf auf den Kopf. Der SV Dimbach stellte durch einen Freistoß zum 1:2 die Weichen auf Sieg.

Wenn der TSV Gaildorf, bei dem die Spielanlage stimmt, künftig noch kaltschnäuziger im Sturm agiert, kann diese Niederlage sicherlich bald ausgemerzt werden.

So spielten sie

Kreisliga A1 Hohenlohe
TSV Gaildorf – SV Dimbach

1:2

Torfolge 0:1 (5.) Alin Stanciu, 1:1 (37.) Adam Wilcziynski, 1:2 (86.) Alin Stanciu

TSV Gaildorf: Patrick Rothkugel, Robin Fritz, Christian Schmidt, Fabian Kleinhans, Anatoli Schneider, Adam Wilczinsky, Jürgen Schaile, Michael Schenke, Phillipp Peredo Cruz, Luca Strenger, Athanasios Thomos, Georgios Koukouliatas, Tom Zecha, Marco Walzhauer, Marius Strohmeier.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel