Fußball-Bezirksliga Altenmünster gelingt der erste Sieg

Schwäbisch Hall / Michael Lauckner 10.09.2018
In Hessental sorgen Nico Gleß und Patrick Lettenmaier mit je zwei Toren für das 4:1 und beruhigen die Nerven.

Der VfR Altenmünster hat aus den beiden Niederlagen in der Bezirksliga gelernt und den TSV Hessental mit 4:1 besiegt. Die Abwehrreihen hatten zu Beginn so ihre Probleme. Beim VfR war man auf Ballsicherung und keine große Kunst aus. Der Treffer von Patrick Lettenmaier fiel nach einem Fehler der Abwehr der Gastgeber. Er ging energisch dazwischen und schloss flach zum 0:1 ab. Dann waren aber auch Lücken in der VfR-Abwehr. Torspieler Arthur Ebert musste gegen Yannik Frey klären (15.) und beim Schuss von Muhammed Saho aus 25 Metern gelang ihm gerade noch eine Fußabwehr (22.).

Beide Sturmreihen hatten zunächst sehr viele Freiräume, aber nur Altenmünster nutzte seine Chancen. So erkämpfte Thomas Wenzel im Mittelfeld den Ball, passte zu Patrick Lettenmaier, dessen Schuss der Torspieler noch zu fassen bekam. Lettenmaier leitete den Abpraller an den zweiten Pfosten, wo Nico Gleß goldrichtig stand und zum 0:2 verwandelte.

Jan Rötlich unermüdlich

Auch die zweite Hälfte ging gleich gut los für Grün-Weiß. Einen Pass von Gleß von der linken Seite nahm Lettenmaier am rechten Strafraumeck auf. Er spielte sich in den Strafraum und schloss ins lange Eck ab. Die Abwehr des VfR stand nun sehr solide. Beim Schuss des unermüdlichen Jan Rötlich stand der Torspieler und der Pfosten im Weg (75.). Das vierte Tor für den VfR markierte wieder Gleß. Das Spiel war nun entschieden, es gab dann noch einen Schönheitsfehler. Ein Ballverlust im Strafraum brachte Yannnik Frey an den Ball. Dessen Schuss landete unerreichbar im langen Eck. Die Grün-Weißen machten viele Sachen nun deutlich besser, und daher waren die drei Punkte in Hessental auch verdient.

So spielten sie

TSV Hessental – VfR Altenmünster 1:4 (0:2)

Tore: 0:1 Patrick Lettenmaier (14.), 0:2 Nico Gleß (38.), 0:3 Patrick Lettenmaier (49.), 0:4 Nico Gleß (80.), 1:4 Yannik Frey (87.)

VfR: Ebert, Planicic, Gleß, Burkert, Rötlich, Lettenmaier (72. Gross), Wenzel (72. Hanzlik), Paulo (65. Zwerger), Maric, Röck (65. Kober), Bayerlein

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel