Fußball-Bezirksliga Allmersbach erobert die Tabellenspitze

Der Allmersbacher Spieler hält angesichts des heranrauschenden Balls die Luft an. Der TSV Sulzbach-Laufen hat dem neuen Tabellenführer der Bezirksliga Rems-Murr einiges abverlangt. Am Ende gewann der Primus das Gastspiel 3:0.
Der Allmersbacher Spieler hält angesichts des heranrauschenden Balls die Luft an. Der TSV Sulzbach-Laufen hat dem neuen Tabellenführer der Bezirksliga Rems-Murr einiges abverlangt. Am Ende gewann der Primus das Gastspiel 3:0. © Foto: Hans Buchhofer
Sulzbach-Laufen / Von Christian Köger 18.05.2018
Nach dem 3:0-Erfolg in Sulzbach-Laufen hat die Bezirksliga Rems-Murr einen neuen Tabellenführer. Der Gastgeber fordert dem Primus viel ab.

In einem über weite Strecken packenden und hochklassigen Bezirksligaspiel hatte der Favorit aus Allmersbach in der 23. Minute die erste klare Chance, als ein 20 Meter-Freistoß knapp am linken Pfosten des TSV-Gehäuses vorbeistrich. Die Hausherren, die dem Titelaspiranten wenig Raum ließen, konnten immer wieder Nadelstiche setzen, allerdings ohne Torerfolg.

Nach dem Wechsel bot sich zunächst das gleiche Bild. Dem SV Allmersbach gelang dann durch einen Freistoß von der linken Seite in der 53. Minute die Führung. Der von Marius Gebhardt getretene Ball ging an Freund und Feind vorbei und schlug zum 1:0 im langen Eck ein. Die Kochertäler hatten sich von diesem Schock noch nicht erholt, als der Favorit erneut zuschlug. Simon Jäger verlor im Mittelfeld in der Vorwärtsbewegung das Leder und die Gäste konterten blitzschnell, so dass der sträflich freistehende Kim-Steffen Schmidt das 2:0 markieren konnte (56.).

Schließlich erzielte der neue Bezirksligatabellenführer in der 75. Minute das 3:0 durch Kim-Steffen Schmidt. Vorausgegangen waren ein Ballverlust von Patrick Epple und danach eine klare Abseitsstellung des SV Stürmers.

Gastgeber zeigt Moral

Der TSV Sulzbach-Laufen gab trotz des deutlichen Rückstands nicht auf und hatte in der 80. Minute auch noch Pech, als ein Drehschuss von Simon Jäger knapp über den rechten Torwinkel sein Ziel verfehlte. Die Gäste haben letztlich verdient gewonnen, wobei der TSV dennoch ein gutes Spiel abgeliefert hat und sich über die unglücklich entstandenen Gegentore ärgern dürfte.

So spielten sie

TSV Sulzbach-Laufen: Johannes Haas, Patrick Epple (81. Dennis Riek), Marcel Hägele, Simon Hagel (85. Sebastian Bauer), Friedrich Rühle, Marcel Retter, Markus Haas, Marek Hähnel (87. Paul Kunz), Simon Jäger, Stephan Munz, Daniel Köger (87. Alexander Seitz)

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel