Bezirksliga Abschied Richtung Landesliga

Crailsheim / DIETMAR RENK 02.06.2014
Mit einem deutlichen 6:1-Sieg verabschiedete sich der TSV Crailsheim für diese Saison aus dem Schönebürgstadion. Die Zuschauer konnten schönen Offensivfußball und vor allem sehenswerte Tore bewundern.

So war alles angerichtet für die Übergabe des Meisterschaftswimpels durch Staffelleiter Peter Hofmann nach Ende der Partie.

Zuvor hatte Hannes Wolf mit einem Kopfball den Torreigen eröffnet. Nach einem Superpass erhöhte Raphael Klein aus kurzer Distanz zum 2:0. Hengstfeld kam gegen Ende der ersten Halbzeit besser ins Spiel und hatte durch den agilen Dominik Rummler eine gute Torchance. Er scheiterte jedoch knapp an Crailsheims aufmerksamem Torhüter Weiss.

Nachdem Innenverteidiger Sebastian König mit dem Pausenpfiff das Feld verletzt verlassen hatte, musste Crailsheim im zweiten Durchgang umstellen. Der eingewechselte Andre Konrad fügte sich jedoch nahtlos ein, was übrigens für alle weiteren eingewechselten Spieler galt. So führte die anhaltende spielerische Dominanz der Crailsheimer zu weiteren schön herausgespielten Toren.

Besonders sehenswert war der Hengstfelder Ehrentreffer durch Dominik Rummler, der den Ball volley aus 20 Metern in den Winkel zimmerte, nachdem Hannes Wolf zuvor sein zweites Kopfballtor erzielt hatte. Auch die Einwechslung von Spielertrainer Werner Rank auf Hengstfelder Seite konnte dem Spiel keine entscheidende Wende mehr geben.

Für die nie aufgebenden Gäste wird es jetzt sehr schwer, noch den Relegationsplatz zu erreichen.

Die Crailsheimer Fans dürfen sich nach der gelungenen Abschlussvorstellung auf die kommende Landesligasaison freuen.

TSV Crailsheim - Spvgg Hengstfeld 6:1

1:0 Wolf (11.); 2:0 Klein (19.); 3:0 Reiswich (64.); 4:0 Hüttl (68.); 5:0 Wolf(78.); 5:1 Rummler (80.); 6:1 Hossner (87.)