Fußball A3-Derby steigt in Gammesfeld

Gammesfeld / Willi Hermann 20.05.2017

In der Kreisliga A3 könnte sich der SV Mulfingen mit einem Erfolg im Spitzenspiel in Creglingen zum Meister küren und damit den direkten Wiederaufstieg in die Bezirksliga erreichen. Auch wenn Niederstetten theoretisch noch nach Punkten gleichziehen könnte, ist das überragende Torverhältnis der Jagsttaler ein zusätzliches Plus. Das Rennen um den Relegationsplatz bleibt aber auf jeden Fall spannend und eng.

Billingsbach braucht morgen im Derby im Gammesfelder Landwehrstadion auf jeden Fall einen Sieg, um sich die Chance zu erhalten, doch noch vom vorletzten Tabellenplatz wegzukommen. Die letzten Ergebnisse sprechen aber eindeutig zugunsten der Gastgeber. Von den letzten vier Begegnungen konnten die Schützlinge von Fritz Langenbuch drei gewinnen und haben dabei 19 Treffer erzielt. Bei Billingsbach keimte nach dem 7:2-Erfolg gegen Schlusslicht Westernhausen noch einmal Hoffnung auf, aber gegen Mulfingen und zuletzt Creglingen war nichts zu holen.

Wiesenbach benötigt aus den verbleibenden drei Partien noch einen Sieg, um sicher nicht mehr auf den drittletzten Tabellenplatz, der die Relegation bedeuten könnte, zurückzufallen. Diesen morgen beim Tabellenvierten Dörzbach/Klepsau, der noch gute Chancen auf die Relegation nach oben hat, einzufahren, wird sicher schwierig.

Sonntag, 15 Uhr: Spvgg Gammesfeld – FC Billingsbach, Dörzbach/Klepsau – Wiesenbach, Creglingen – SV Mulfingen, Spvgg Apfelbach/Herrenzimmern – SV Westernhausen, FSV Hollenbach II – SGM Löffelstelzen/Bad Mergentheim, SGM Markelsheim/Elpersheim – SC Amrichshausen