Breitensport „Zusammen kann man was bewegen“

Gerabronn / pm 16.06.2018

Zusammen kann man viel erreichen“, betonte Gerabronns Bürgermeister Christian Mauch. Das bekräftigte der TSV-Vorsitzende mit den Worten „miteinander reden und nicht übereinander reden“ bei der Hauptversammlung.

„Der Verein hat vieles getan um sich in der Öffentlichkeit  gut zu präsentieren“, erklärte Thomas Weinmann. Im folgenden ging er auf diverse Investitionen ein, wie die Beschaffung eines Rasenschleppnetzes, ein Liniengerät und einen Ersatz für den Vereinsbus.

Hervorzuheben ist die „in jeder Abteilung“ erfreuliche Entwicklung im Kinder und Jugendbereich. Der Aufstieg der Fußballer in die Kreisliga A2 ist auf der Erfolgsliste zu vermelden, ebenso eine Meisterschaft und ein Aufstieg aus der Tischtennis-Abteilung oder die E-Jugend Meisterschaft der Handballjugend. Negativ schlägt der Abstieg der Schachmannschaft aus der Kreisklasse ins Kontor.

Gudrun Schmidt überreichte neun Absolventen die Sportabzeichen – eins der schlechtesten Ergebnisse in der Vereinshistorie. An einer besseren Teilnehmerzahl gilt es zu arbeiten. Als Letzter erhielt Otto Gutöhrlein sein Abzeichen. Er ist mit seinen 90 Lenzen ältester Teilnehmer und wurde für knapp 40 abgenommene Abzeichen mit der goldenen Ehrennadel und Urkunde für sportliche Leistungen im TSV geehrt.

Aktionen für Kinder und Jugend

Auch im Bericht von Gesamtjugendleiter Manuel Bergmann fanden sich viele Aktionen für Kinder und Jugend wieder: Fasching, Teilnahme am Ferienprogramm der Stadt Gerabronn, Kinderweihnachtsfeier als Beispiele.  Unterstützt wird Manuel von Stellvertreterin Nicole Rittmann, Juliane Eckert (Jugendsprecherin), Marcel Weiszdorn (Kassier) und Lisa Tran (Schriftführerin) sowie Franca Schlegelmilch als Beisitzerin im Jugendvorstand.

Stefan Schöllers Kassenbericht weist ein leichtes Plus in 2017 aus. Die Kontostände liegen demnach im grünen Bereich. Gründe für die Besserung: Diverse Veranstaltungen und Sparen an den richtigen Ecken, so der Vorsitzende.

Die Kassenprüfer Hermann Sawitzki und Werner Pfeiffer hatten keinerlei Beanstandungen.

Zur Wahl standen erster Vorsitzende, technischer Leiter und Schriftführerin. Thomas Weinmann, Ralf Auras und Elli Weiszdorn wurden einstimmig im Amt bestätigt. Als zweiter Vorsitzender und Kassier gehören Oliver Klesatschke und Stefan Schöller dem Vorstand an. Sie stehen im Jahr 2019 zur Wahl. Als neuer Beisitzer für Seniorenarbeit folgte Peter Kriebel auf Fritz Maywald. Beisitzer für Jugendförderung und Nachfolger von Volker Beck in dieser Funktion ist Manuel Bergmann  – in Personalunion Gesamtjugendleiter. Das drei Jahre lang vakante Amt als Beisitzer für Öffentlichkeitsarbeit nimmt Moritz Auras künftig wahr. Abgerundet wird das Team durch Oktay Aytac (Abteilungskoordination) und Sina Steinle (Mitgliederverwaltung). Alle Beisitzer wurden einstimmig bestätigt.

In den Abteilungen tragen vor Ort Verantwortung: Fußball: Volker Beck;  Fußballjugendleiter: Rolf Hauber; Handball: Andreas Kuch; Tennis: Oliver Klesatschke; Tischtennis: Jens Weinmann; Karate: Fritz Walch; Turnen: Conny Kurz und Fritz Maywald; Schach: Steffen Roll. Abschließend gab es einen Ausblick auf das kommende Jahr. Darin stellte der Vorsitzende seine Vision „Schul- und Sportzentrum Gerabronn“ vor. Dort finden sich alle Sportstätten bei der Schule im Bereich neben und hinter der jetzigen Stadthalle wieder. Eine Vision für die nächsten 10, 20… Jahre. Aber es begann vieles mit einer Idee oder Vision.

Ehrungen im Rahmen der Gerabronner Hauptversammlung

Besondere Verdienste in Gold mit Nadel und Urkunde: Fritz Maywald (gesonderter Bericht folgt).

Für 20 Jahre Mitgliedschaft: Christina Etzel, Lukas Hager, Maren Kurz, Johannes Meinikheim, Stefanie Ulrike Schaefer, Marcel Weiszdorn

Für 30 Jahre Mitgliedschaft: Heiko Arndt, Helmut Bauer, Hartmut Himmelein, Yvonne Hofmann, Monika Joos, Daniel Maywald, Lisa-Rebecca Walch

Für 40 Jahre Mitgliedschaft: Gerhard Arnold, Ursula Arnold, Jürgen  Baumann, Frank Bayer, Werner Buchmaier, Ralf Hiedell, Oliver Klesatschke, Frank Mäschig, Ralph Mäschig, Hans Maurer,  Michael Peters, Martin Riedl, Winfried Stör,  Anneliese Wieland

Als Ehrenmitglied ernannt: Eberhard Graf, Fritz Güttler, Klaus Hornung, Hans Queisser, Erwin Ruttmann, Andreas Schiemer, Werner Zink.

Goldene Nadel für sportliche Leistungen: Otto Gutöhrlein

Silberne Nadel für sportliche Leistungen: Tischtennis: dritte Mannschaft und Senioren

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel