Fußball „Wir treten mit der besten Aufstellung an“

Schwäbisch Hall / Hartmut Ruffer 05.10.2018
Landesligist Schwäbisch Hall ist am Sonntag beim TV Oeffingen gefordert.

Bereits zum zweiten Mal in dieser noch jungen Spielzeit treffen die Sportfreunde Schwäbisch Hall und der TV Oeffingen aufeinander. Vor einigen Wochen unterlag Schwäbisch Hall im WFV-Pokal mit 1:2. „Damals hatten wir mehrere Angeschlagene, die wenig oder gar nicht gespielt haben“, erinnert sich Schwäbisch Halls Trainer Petar Kosturkov. „Diesmal aber treten wir mit unserer besten Aufstellung an.“ Bis auf den Langzeitverletzten Tim Großberndt stehen dem Trainer alle Spieler zur Verfügung.

Oeffingen und Hall stehen punktgleich auf den Rängen vier beziehungsweise drei. Kosturkov hat Respekt vor dem kommenden Gegner: „Oeffingen ist eine von den besten Mannschaften der Landesliga. Sie haben einige erfahrene Spieler.“ Zuletzt gewann der TV mit 2:0 bei der Spvgg Satteldorf, „und der Sieg war auch völlig verdient“, unterstreicht Kosturkov.

Später Beginn

Die Partie wird zu einem ungewöhnlichen Zeitpunkt angepfiffen. Sonntag um 16 Uhr. Für die Haller ist das kein Problem. „Zum Glück liegt Oeffingen nicht so weit entfernt.“ In der Landesliga spiele man häufiger auch mal an einem Sonntag, so Kosturkov. Er reagiert darauf, indem er die Trainingstage vor diesen Spielen ändert. So bittet er seine Mannschaft erst heute, anstatt gestern Abend, zum Abschlusstraining. Am Mittwoch hatten die Sportfreunde vormittags trainiert – der Feiertag hatte es möglich gemacht.

Info TV Oeffingen – Sportfreunde Schwäbisch Hall, Sonntag, 16 Uhr

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel