In Hohenlohe stehen die Entscheidungsspiele an. Einige Mannschaften des Bezirks müssen in die Relegationsspiele, um sich für den Verbleib in ihrer Liga oder den Aufstieg in eine höhere Klasse zu qualifizieren.

Das sind die Termine der Relegation in Hohenlohe

Bisher stehen die folgenden Relegationsspiele fest:

Mittwoch, 12. Juni, 18 Uhr
Austragungsort: Altenmünster
TSV Obersontheim – TSV Nellmersbach 1:5
Schiedsrichter: Benjamin Maier, Assistenten: Dimitrij Dick und Joscha Link

Der TSV Obersontheim hat den Aufstieg  in die Landesliga nicht geschafft. Insgesamt hätte er drei Relegationsspiele bestreiten müssen, um aufzusteigen. Die Obersontheimer scheiterten im ersten Spiel gegen Nellmersbach.

Donnerstag, 13. Juni, 18.30 Uhr
Austragungsort: Wachbach
SGM Markelsheim/Elpersheim – SV Edelfingen 5:7 i. E.
Schiedsrichter: Manuel Schmauß, Assistenten: Timo Bach und Roman Maier

Im Elfmeterschießen entschied Edelfingen das Spiel für sich – obwohl sie ab der 73. Minuten nach einer Gelb-Roten Karte nur noch zu zehnt waren, die einer der insgesamt neun gelben Karten folgte. Mit einem 3:3 nach der Verlängerung ging es ins Elfmeterschießen. Am 21. Juni wird der SV gegen das Sieger-Team dieser Partie um den Aufstieg in die Bezirksliga spielen:

Freitag, 14. Juni, 18.30 Uhr
Austragungsort: Matzenbach
FC Langenburg – TSV Gaildorf 2:0
Schiedsrichter: Oliver Swoboda, Assistenten: Sven Lagerbauer und Janik Wieland

In einer lange unspektakulären Partie sind die Gaildorfer lange angelaufen. Als sie müde waren, haben die Langenburger zwei Tore geschossen.

Samstag, 15. Juni, 18 Uhr
Austragungsort: Neuenstein
FV Künzelsau – TSV Michelbach/Bilz 3:1
Schiedsrichterin: Alisa Kranz, Assistenten: Sturmius Burkert und Elias Hörner

Die Michelbacher waren sicherlich nicht das schlechtere Team in dem Spiel. Doch nach der Niederlage bleiben sie in der Kreisliga B1, Künzelsau kämpft im zweiten Relegationsspiel am 20. Juni gegen den TSV Schwabbach, um in der Kreisliga A1 zu bleiben.

Fußball TSV Michelbach unterliegt Künzelsau

Mittwoch, 19. Juni, 18.30 Uhr
Austragungsort: Bieberehren
Spvgg Apfelbach-Herrenzimmern – SV Harthausen 5:7 n. E.

Schiedsrichter: Andreas Pfaff, Assistenten: Vanessa Eichhorn und Pascal Beck

Der SV Hathausen steigt erstmals in der Vereinsgeschichte in die Kreisliga A auf. Für Apfelbach-Herrenzimmern heißt es: Abstieg in die Kreisliga B.

Donnerstag, 20. Juni, 18 Uhr
Austragungsort: Untersteinbach
FV Künzelsau – TSV Schwabbach 6:1

Schiedsrichter: Tobias Klingler, Assistenten: Dennis Arendt, Andreas Walk
Der FV Künzelsau kann aufatmen: Er bleibt in der Kreisliga A1. Gegen Michelbach/Bilz konnten sich die Kocherstädter geradeso durchsetzen durchsetzen. Den TSV Schwabbach besiegten sie klar. Auch aufgestiegen ist der Schiedsrichter: Tobias Klingler darf jetzt in der Landesliga Spiele leiten.

Freitag, 21. Juni, 18.30 Uhr
Austragungsort: Westgartshausen
SV Edelfingen – FC Langenburg 2:1 n. V.

Schiedsrichterin: Friederike Straub, Assistenten: Lars Krimmer, Joachim Giersch

Der SV Edelfingen hat die Langenburger in der Verlängerung besiegt. In weiten Teilen waren sie die überlegenere Mannschaft.

FSV Hollenbach spielt um den Oberliga-Aufstieg

Auch der FSV Hollenbach wird in die Relegation kommen – gegen den Freiburger FC aus dem badischen Fußballverband. Der Aufsteiger wird in der Relegation entschieden, da aus den badischen und der württembergischen Verbandsligen nur ein Verein in die gemeinsame Oberliga aufsteigt. Die Freiburger spielen zum dritten Mal in Folge im Entscheidungsspiel um den Aufstieg. Im Jahr 2018 hatten sie das Nachsehen gegen den TSV Ilshofen. Die Oberliga-Relegation wird über Hin- und Rückspiel entschieden:

Sonntag, 16. Juni, 15 Uhr
Freiburger FC – FSV Hollenbach 2:2

Sonntag, 23. Juni, 15 Uhr
FSV Hollenbach – Freiburger FC 1:5

Nach dem Hinspiel hatten die Hollenbacher die bessere Ausgangsposition. Mit einem 2:2-Unentschieden hätten sie von der Auswärtstorregel profitieren können. Doch die Freiburger waren im Rückspiel abgezockter und entschieden das Spiel klar für sich.

Schiedsrichter kommen aus anderen Kreisen

Der Fußballbezirk Hohenlohe ist in fünf Schiedsrichtergruppen (SRG) eingeteilt: Bad Mergentheim, Künzelsau, Öhringen, Crailsheim und Schwäbisch Hall – die Gebiete orientieren sich an den Altkreisgrenzen der Städte. Die Relegationsspiele werden von Schiedsrichtern geleitet, die nicht aus der Region der beiden Mannschaften kommen.

Das könnte dich auch interessieren: