Für einen Manager eines Fußballteams ist die Spielpause zwischen zwei Saisons die anstrengendste Zeit. In dieser Phase wechseln die Spieler die Vereine. Auch Dario Caeiro, Vorstand Fußball des Oberligisten TSV Ilshofen, sucht derzeit nach potenziellen Neuzugängen.

„Wir stehen im ständigen Austausch mit dem neuen Trainer Michael Hoskins. Er verfügt über ein gutes Netzwerk. Er hat uns ein paar Namen genannt. Auch wir als Verein hatten Spieler schon im Blick“, berichtet Caeiro. Fix für die neue Saison sind bislang fünf Akteure. Stani Bergheim (34) kommt vom Verbandsligisten TSV Essingen als spielender Co-Trainer. Ebenfalls aus Essingen stößt Maximilian Eiselt zu den Ilshofenern. Der 23-Jährige trug vor zwei Jahren auch mal das Trikot der Sportfreunde Hall in der Verbandsliga. Zudem hat der offensive Mittelfeldspieler, der auch Außenstürmer spielen kann, Oberligaerfahrung bei der zweiten Mannschaft der Stuttgarter Kickers gesammelt.

Hohenlohe

Timo Brenner kommt aus Hollenbach

Neu im TSV-Team ist auch Verteidiger Timo Brenner. Er kommt vom FSV Hollenbach. „Auch wenn Hollenbach noch den Aufstieg in der Relegation schafft, wechselt er zu uns“, stellt Caeiro klar. Als Verstärkung für die Defensive ist auch Matthias Hahn gedacht. Er spielte in der U-19-Oberliga Baden-Württemberg für den VfR Aalen. „Der Kontakt zu ihm kam über Michael Hoskins zustande, der ihn in Aalen trainiert hat.“ Als fünfter Neuer steht zudem Dominik Pfeifer fest. Der offensive Mittelfeldspieler wechselt von Oberliga-Absteiger Normannia Gmünd nach Ilshofen.

Der TSV sucht weiterhin nach Verstärkungen. Ein zentraler Abwehrspieler und ein neuer Stürmer sollen verpflichtet werden. „Außerdem brauchen wir auch einen zentralen Mittelfeldspieler nach den Abschieden von Ralf Kettemann und Ramazan Kandazoglu“, so Caeiro. Die beiden Mittelfeldstrategen sind zwei von bislang fünf feststehenden Abgängen. Kettemann setzt seine Karriere als Co-Trainer der U 23 der TSG Hoffenheim fort. Kandazoglu übernimmt als Spielertrainer Türkspor Obersulm. Kevin Lehanka spielt künftig für den TSV Crailsheim, Lamar Yarbrough ist nun Profi beim Regionalligisten Schweinfurt. Marcel Hossners neuer Verein ist noch nicht bekannt.

Carl Murphy sucht Job

Offen ist noch die Zukunft von mehreren Ilshofener Spielern. Carl Murphy, der aus Heidenheim in die Würzburger Region umzieht, sucht im Fränkischen einen neuen Job. „Wenn er etwas Passendes findet, dann würde er zu uns pendeln. Wir unterstützen ihn bei der Arbeitssuche“, sagt Caeiro. Daniel Schelhorn und Baba Mbodji liebäugeln noch mit Anfragen aus höheren Ligen, die aber wohl nicht vorliegen. „Bei Baba bin ich optimistisch, dass er zusagt, Daniel weiß es noch nicht. Ich bin kein Freund von Deadlines, aber bis nächste Woche sollten sie sich entscheiden“, gibt Caeiro zu verstehen. Ob Sangar Aziz und Tim Michael weiterhin in Ilshofen aktiv sind, steht auch noch infrage.

Bis Ende dieses Monats müssen sich die Spieler bei ihren Klubs abmelden, um wechseln zu können. Neue Spieler verpflichten können die Vereine aber auch noch bis in den August hinein. Die Oberligasaison startet für die Ilshofener am ersten Augustwochenende.

Das könnte dich auch interessieren: