HT-Cup Fast 300 Teams beim HT-Cup dabei

Beim E-Jugendturnier des HT-Cups 2016 spielt der TSV Michelbach 2 (gelb) gegen die SGM Bühlertann/Bühlerzell 2.
Beim E-Jugendturnier des HT-Cups 2016 spielt der TSV Michelbach 2 (gelb) gegen die SGM Bühlertann/Bühlerzell 2. © Foto: Hartmut Ruffer
Schwäbisch Hall / Viktor Taschner 13.01.2017
100 Helfer, drei Hallen, zwei Wochenenden: Der HT-Cup bietet wieder Hallenfußball satt. Am Samstag geht es in den drei Hagenbachhallen los.

Rutschende Sohlen auf dem grünen Boden, dazu Doppelpässe mit sich selbst per Bande. Beim Hallenfußball haben meist die technisch versierten Spieler einen Vorteil. An diesem und am Wochenende des 28. und 29. Januar können die Akteure von den Bambini bis zu den B-Jugendlichen zeigen, wer mit dem Ball am besten umgehen kann. Der HT-Cup 2017 startet an diesem Samstag mit 278 Mannschaften in den drei Hagenbachhallen. Es ist die 30. Auflage des Turniers, zum 9. Mal ist das Haller Tagblatt der Namensgeber.

Klaus Deininger von der organisierenden SSV Schwäbisch Hall hat zusammengerechnet: Mehr als 6150 Mannschaften, von den Bambini bis zu den Senioren, haben in den vergangenen 30 Jahren teilgenommen. Die Menge an Pommes, Currywurst, Kaffee und Kuchen, die da in all den Jahren über die Theke gegangen ist, geht wohl ins Unermessliche. „Es ist jedes Jahr aber vor allem eine Freude zu sehen, mit welcher Begeisterung die Kinder und Jugendlichen Fußball spielen“, sagt Deininger. Wichtig sei ihm auch, dass beim Reserve-Turnier, das am 28. Januar ausgetragen wird, die zweiten Mannschaften zum Einsatz kommen.

An diesem Wochenende betreten 148 Mannschaften die Spielfelder der drei Hallen am Schulzentrum West. Das erste Turnier des HT-Cups besteiten am Samstag die C-Jugendlichen ab 9 Uhr in Halle 1 und Halle 2. Fast zeitgleich (ab 9.30 Uhr) beginnt der Spieltag für 37 Bambini-Mannschaften in Halle 3. Am Nachmittag geht es um 13.45 Uhr mit den E-Junioren in allen drei Hallen weiter. Ab 19 Uhr darf im Foyer der Halle 1 gefeiert werden. Neben dem Barbetrieb gibt es auch Musik zur Unterhaltung. Wer weiterhin Sport sehen möchte, hat dazu beim Basketball die Gelegenheit. Die TSG-Herren spielen ab 19.30 Uhr in Halle 1.

Der Sonntag steht zunächst im Zeichen der B-Jugend (Halle 1) mit zwölf Teams und der D-Jugend (Halle 2 und 3) mit 22 Mannschaften. Beide Wettbewerbe fangen um 9 Uhr an. Am Nachmittag sind wieder die kleinen Kicker dran. Die F-Junioren spielen zum Abschluss des ersten Wochenendes ihren Sieger aus. 22 Mannschaften nehmen teil.

100 Helfer benötigt

Um diese immense Anzahl an Teams zu bewältigen, braucht der Veranstalter viele helfende Hände. „Am ersten Wochenende sind rund 100 Freiwillige im Einsatz, beispielsweise als Schiedsrichter, bei der Turnierleitung oder der Bewirtung“, erklärt Klaus Deininger. Bei der Veranstaltung solle nicht der Erfolg im Vordergrund stehen, sondern der Spaß und die Freude am Hallenfußball.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel