Fußball-Bezirksliga Keine Akzente in der Offensive

Sindringen / Wolfgang Unger 04.06.2018
Der TSV Braunsbach unterliegt bei der SG Sindringen/Ernsbach mit 0:5 und ist noch nicht gesichert.

In einer weitgehend einseitigen Partie gelang den Gastgebern gegen Braunsbach ein weiterer deutlicher Heimsieg. Nach dem die ersten Angriffe zunächst nicht erfolgreich abgeschlossen werden konnten, brachte eine mustergültige Kombination über Thilo Baier und Julian Winkler in der 16. Minute den verdienten Führungstreffer durch Valentin Gronbach. Dieser ließ dann auch in der 36. Minute einen weiteren Treffer folgen, als sein Weitschuss unhaltbar für den Braunsbacher Keeper Valentin Dambach im Gehäuse einschlug. Mit diesem 2:0 wurden  die Seiten gewechselt.

Im zweiten Spielabschnitt ein ähnliches Bild: Das Team von Jens Breuninger konnte sich in der Offensive nicht entscheidend durchsetzen und so wurden die wenigen gefährlichen Aktionen von der aufmerksamen Hintermannschaft der Sportgemeinschaft zumeist schon im Ansatz unterbunden. In der 73. Minute die endgültige Entscheidung, als Christian Baier das Zuspiel von Robin Winkler in die Maschen setzte. Der eingewechselte Jugendspieler Jonas Nöthe machte in der Schlussphase dann den Sack endgültig zu. Während er das Zuspiel von Christian Baier mit dem 4:0 veredelte, ließ er dem Braunsbacher Keeper bei seinem leicht abgefälschten Schuss in der 88. Minute ebenfalls keine Abwehrmöglichkeit. So blieb es auch letztlich beim zweiten 5:0-Erfolg innerhalb einer Woche.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel