Fußball FV Illertissen: Erster Einsatz für Trainer Marco Küntzel

Illertissen / jb 04.10.2018

Die erste Bewährungsprobe für den Fußball-Regionalligisten FV Illertissen nach dem Trainerwechsel von Stefan Anderl zu Marco Küntzel steht morgen,  Freitag (19 Uhr) beim TSV Buchbach an. Dort wird der Tabellenfünfzehnte auf Herz und Nieren  geprüft. Können die Illertaler  dem Druck der Hausherren standhalten, dann sind sie auf dem Weg zur Besserung.  Sprich: Die lange  vermissten Siege sollten sich wieder einstellen. Spätestens, wenn am 13. Oktober der  ebenfalls ziemlich erfolglose TSV Rosenheim ins Vöhlinstadion  kommt.

Illertissens Sportvorstand Karl-Heinz Bachthaler hat von Buchbach eine gute Meinung, hofft aber auf eine ansprechende Vorstellung des FVI und auf einen Punktgewinn. „Buchbach verfügt über eine Reihe guter Leute und hat beim FC Bayern II und in Schweinfurt einen Punkt geholt“, weiß der einstige Trainerfuchs. Zuletzt gewann Buchbach in Pipinsried 3:0.

  Marco Küntzel hat mit seinem Assistenten Oliver Merkel  (der einstige Co-Trainer von Anderl, Hubert Renzhofer, hat ebenfalls aufgegeben)  drei Trainingseinheiten  in seiner neuen Umgebung geleitet. Frische Trainer bringen neue Ideen mit. Ob sich das morgen schon  positiv auszahlt, bleibt abzuwarten. Innenverteidiger  Manuel Strahler fällt verletzt,  sein Nebenmann Volkan Celiktas wegen Sperre aus. Wieder  dabei sind Burak Coban (nach Gelb-Rot-Sperre) und Toni Pangallo (nach  Verletzung). 

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel