Illertissen / Detlef Groninger  Uhr
Landesligist FV Illertissen II peilt in der kommenden Saison einen einstelligen Tabellenplatz an. Auftaktspiel ist am Samstag (14 Uhr) gegen TuS Geretsried.

Nach einer Zittersaison will der FV Illertissen II in der bayerischen Fußball-Landesliga in der kommenden Spielzeit frühzeitig den Klassenerhalt klar machen. „Wir peilen einen einstelligen Tabellenplatz an. Unsere Mannschaft ist noch jünger wie in der vergangenen Runde", sagt FV II-Spielleiter Muammer Özcelik vor dem Punktspielstart am Samstag (14 Uhr) gegen TuS Geretsried.

Das Durchschnittsalter in der Mannschaft von Trainer Markus Schaich beträgt nur 19,3 Jahre. 15 neue Spieler, darunter elf von den eigenen Bayernliga-A-Junioren, sollen den Abgang von elf Kickern auffangen. Auch die vier externen Neuzugängen mit Marcel Bollinger (Olympia Laupheim), Joshua Leoff (FV Sontheim), Marco Lapomarda (FC Hüttisheim) und Yannik Komm (SC Ichenhausen) sind U-21-Spieler mit Perspektive. Als Routinier-Trio müssen mittlerweile schon Dominik Trautmann (27 Jahre alt), Felix Hafner (21) und Fabian Lorenz (21) herhalten. Özcelik: „Wir wollen die Spieler an die Regionalliga-Mannschaft heranführen.“

Das könnte dich auch interessieren:

Am 10. August ist der 1. FC Heidenheim zu Gast beim SSV Ulm 1846 Fußball. Knapp einen Monat vorher startet nun der Ticket-Verkauf.

Im Fußball wird die Zahl der Unparteiischen knapp. In anderen Sportarten sieht es meist ähnlich aus. Im Football werden Schiedsrichter recht gut bezahlt.