Fußball Viele Fragezeichen vor dem Auftakt

Linksverteidiger Pierre Williams (vorne), hier im Testspiel gegen Rutesheim am Ball, trifft mit dem FSV 08 Bissingen an diesem Freitagabend auf den 1. CfR Pforzheim.
Linksverteidiger Pierre Williams (vorne), hier im Testspiel gegen Rutesheim am Ball, trifft mit dem FSV 08 Bissingen an diesem Freitagabend auf den 1. CfR Pforzheim. © Foto: Helmut Pangerl
Andreas Eberle 10.08.2018

Was war die Vorbereitung wert? Wie sind die Ergebnisse in den Testspielen zu beurteilen? Welchen Leistungsstand haben die Mannschaften? Wie weit fortgeschritten ist die Integration der Neuzugänge? Wie üblich herrscht vor dem Saisonstart großes Rätselraten. „Das erste Spiel ist immer etwas ungewiss. Keiner weiß so recht, wo er steht“, bringt es Oliver Dense, Sportdirektor beim FSV 08 Bissingen, vor dem Oberliga-Rundenstart an diesem Freitag (19 Uhr) auf den Punkt. Bei der Saisonpremiere ist der 1. CfR Pforzheim am Bruchwald zu Gast.

Ngo fällt zwei Wochen aus

Waren die Bissinger in der Vorbereitung vom Verletzungspech weitgehend verschont geblieben, so haben sie nun ausgerechnet kurz vor dem Auftaktduell Personalsorgen. Duc Thanh Ngo fällt mit einer Fersenprellung zwei Wochen aus. Da sein Abwehr-Kollege Anil Sarak erst am Freitagmorgen aus den Flitterwochen zurückkehrt, stellt sich die Innenverteidigung praktisch von allein auf: Maurizio Macorig und Tim Reich sind erste Wahl.

Kritisch sieht es im Angriff aus: Der neue Kapitän und Sturmführer Marius Kunde laboriert an einer Oberschenkelzerrung, und Pascal Hemmerich plagen Blasen am Fuß. Beide haben deswegen bereits in der WFV-Pokal-Partie beim Landesligisten FC Holzhausen (4:0) ausgesetzt. Dort lief Simon Lindner in vorderster Front auf. Dense hat aber die Hoffnung, dass es gegen Pforzheim für Kunde und Hemmerich doch zu einem Einsatz reicht. Noch kein Thema ist dagegen Michael Deutsche (Aufbautraining nach Achillessehnenriss).

Die sechswöchige Vorbereitung bezeichnet Dense als „sehr gut und konzentriert“. „Ich habe das Gefühl, dass neuer Schwung reingekommen ist“, sagt der Sportdirektor und verweist zum Beispiel auf die sportwissenschaftlichen Bestandteile wie Leistungstests und Datenanalyse, die Trainer Alfonso Garcia und seine beiden neuen Assistenten Oronzo Vitale und Fabrizio D’Amario verstärkt in die Trainingsplanung und -steuerung einbauen. Auch die Tests gegen 1899 Hoffenheim II (1:2), Nagold (6:0), die U 21 des VfB (2:2), Rutesheim (3:0) und Croatia Bietigheim (11:0) konnten sich sehen lassen.

Hinter dem Pforzheimer Team stehen ebenfalls einige Fragezeichen, zumal es beim 1. CfR im Sommer wieder eine große Fluktuation gegeben hat. Schmerzhaft war vor allem der Verlust von Ruben Reisig und Benjamin Sturm, die in der Vorsaison das Herzstück der Viererkette gebildet haben. Andere Stützen wie die Brüder Manuel und Dominik Salz sowie Joao Tardelli sind an Bord geblieben. Hinzu kamen starke Neuzugänge wie Innenverteidiger Bogdan Cristescu. Der 27-jährige Rumäne ist nach seinem Abstecher zum ASV Durlach nach Pforzheim zurückgekehrt.

Dass die Nordbadener bereits mit den Gedanken beim DFB-Pokal-Duell eine Woche später gegen Bayer 04 Leverkusen sind, glaubt Dense allerdings nicht. Im Gegenteil. „Da wird eine gewisse Euphorie im Spiel sein. Jeder will sich noch einmal zeigen und für einen Einsatz im DFB-Pokal anbieten“, prophezeit der Bissinger Sportdirektor.

WFV-Pokal-Duelle unter der Woche

Der SGV Freiberg greift am Sonntag – ebenfalls zu Hause – wieder ins Oberliga-Geschehen ein. Entgegen des ursprünglichen Spielplans wird die Partie gegen den FV Ravensburg im Wasenstadion bereits um 13 Uhr (statt um 14 Uhr) angepfiffen. Am Mittwoch (17.45 Uhr) folgt für die Mannschaft von Trainer Ramon Gehrmann das Zweitrundenspiel im WFV-Pokal. Gegner ist auswärts der Landesligist Spvgg Gröningen-Satteldorf. Der FSV 08 Bissingen ist schon am Dienstag (19 Uhr) im Pokal-Einsatz und tritt beim Verbandsliga-Vertreter VfL Sindelfingen an. ae

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel