Fußball VfB hofft auf den ersten Heimsieg

Remseck / ae 16.09.2017

Auswärts hui, zu Hause pfui – so lässt sich der bisherige Saisonverlauf des VfB Neckar­rems in der Fußball-Verbandsliga plakativ auf den Punkt bringen. Drei Heimpleiten in der Liga und im WFV-Pokal stehen in beiden Wettbewerben auch jeweils drei Auswärtssiege gegenüber. An diesem Samstag (15.30 Uhr) nimmt der VfB gegen die TSG Tübingen den nächsten Anlauf zu einem Heimdreier. Allerdings scheint die Aufgabe alles andere als leicht, denn der Aufsteiger aus Tübingen ist noch ungeschlagen. Mit zwei Siegen und zwei Unentschieden belegt die TSG nach vier Spieltagen den fünften Platz.

Von so einer Bilanz kann die SKV Rutesheim, ein weiterer Neuling, nur träumen. Die Mannschaft von Trainer Rolf Kramer hat drei ihrer vier Partien verloren und steht auf Platz 13, einem Abstiegsrang. Am Sonntag (15 Uhr) tritt Rutesheim beim noch sieglosen Schlusslicht Calcio Leinfelden-Echterdingen an.