Fußball Trio steht nicht mehr im Freiberger Oberliga-Kader

Das 19-jährige Abwehr-Talent Eric Bauscher ist aus dem Freiberger Oberliga-Kader ausgeschieden.
Das 19-jährige Abwehr-Talent Eric Bauscher ist aus dem Freiberger Oberliga-Kader ausgeschieden. © Foto: Helmut Pangerl
Freiberg / Andreas Eberle 12.01.2018

Der Fußball-Oberligist SGV Freiberg ist am Montag in die Wintervorbereitung eingestiegen – ohne ein Trio, das in der Vorrunde noch zum Aufgebot gezählt hatte: Berufsbedingt sind Eric Bauscher, Petrik Krajinovic und Dominik Samija aus dem Kader ausgeschieden.

Der Sportliche Leiter Ivo Popic trauert vor allem Bauscher  hinterher. Das 19-jährige Abwehrtalent, das in dieser Saison bisher acht Oberliga-Partien für den SGV absolviert hat, will sich auf sein Architektur-Studium in Stuttgart konzentrieren. „Dieser Verlust ist schade und tut uns weh. Eric Bauscher war auf einem sehr guten Weg, aber die Entscheidung müssen wir mittragen“, sagt Popic. Er hat die Hoffnung allerdings noch nicht ganz aufgegeben, dass der Innenverteidiger eventuell doch noch einmal für den SGV aufläuft: „Sein Spielerpass bleibt bei uns.“

Der Vertrag mit Krajinovic, der in Heimerdingen wohnt und bei Porsche in Weissach an seiner Bachelor-Arbeit schreibt, wurde hingegen aufgelöst. Der 24-jährige Abwehrspieler war zu Saisonbeginn vom Regionalliga-Nord-Absteiger SV Eichede gekommen. Bei den Freibergern spielte er bisher aber keine Rolle und kam nur zu zwei Pflichtspiel-Einsätzen. Und der 19 Jahre alte Samija, der zwischenzeitlich nach einem kurzen Intermezzo beim FSV Hollenbach als vierter Keeper an den Wasen zurückgekehrt war, wird wegen einer Ausbildung ebenfalls kürzer treten.

Obwohl beim SGV einige Probespieler im Training weilen, sieht Popic keinen gesteigerten Bedarf in Sachen Neuverpflichtungen. „Wir haben jetzt 19 Feldspieler und drei Torhüter und sind nicht auf der Suche. Der Kader ist stark genug“, sagt der Sportliche Leiter. Und wenn Not am Mann sei, würde der SGV eben auf Spieler aus der eigenen U 19 zurückgreifen.

Mit drei Teams bei Hallengala

Am Wochenende sind die Freiberger bei der Hauptrunde der 35. Sindelfinger Hallenfußball-Gala mit gleich drei Teams vertreten. Als Oberligist und Titelverteidiger ist die erste Mannschaft automatisch für die Hauptrunde gesetzt. Die Schützlinge von Trainer Ramon Gehrmann treffen an diesem Freitagabend in der Gruppe B auf die vier Bezirksligisten SV Rohrau, TSV Ehningen, TV Darmsheim und SG Schorndorf.

Die ebenfalls in der Oberliga spielende U 19 des SGV hat sich mit fünf Siegen in fünf Begegnungen und 19:1 Toren souverän für das Hauptfeld qualifiziert und bekommt es dort in der Gruppe A an diesem Freitag mit dem TSV Dagersheim (Kreisliga A), dem SV Nufringen (Bezirksliga), der U 21 des FC Ingolstadt (Regionalliga Bayern) und der SV Böblingen (Landesliga) zu tun. Freibergs „Zweite“ gewann in der Qualifikation vier von fünf Duelle bei einem Torverhältnis von 12:5. In der Hauptrunde trifft die in der Kreisliga A 1 kickende U 23 in der Gruppe I am Samstag auf den GSV Maichingen (Landesliga), die Spvgg Ansbach (Oberliga Bayern), den SV Almendingen (Kreisklasse Allgäu) sowie den Fusionsklub SV Leonberg/Eltingen (Bezirksliga).

Der SSV Jahn Regensburg gastiert beim Dorfklub

Aspach, 11. Januar 2018 – Nach den Testpartien gegen den SSV Ulm 1846 (3:1), den FC

Bayern München (3:5) und die TSG Backnang (2:1) bestreitet die SG Sonnenhof Großaspach

am kommenden Samstag ihr viertes und zugleich letztes Testspiel der laufenden

Wintervorbereitung. Der Anpfiff der Begegnung zwischen dem Zweitligisten aus Regensburg

und dem Dorfklub erfolgt in der mechatronik Arena um 14 Uhr. Der Eintritt beträgt 5,- Euro,

für Dauerkartenbesitzer ist der Zutritt frei. Der SSV konnte in seinen beiden bisherigen

Vorbereitungsspielen ein 3:3-Unentschieden gegen den österreichischen Erstligisten LASK

Linz sowie einen 3:2-Sieg gegen den Ligakonkurrenten der Aspacher, den FC Carl Zeiss Jena,

verbuchen. Verzichten muss Cheftrainer Sascha Hildmann Stand heute bei dieser Partie

weiterhin auf Felice Vecchione und Alexander Aschauer (fallen nach ihren Operationen

weiterhin aus) sowie auf Özgür Özdemir (Aufbautraining nach Muskelfaserriss). Dagegen

stehen mit Jeff-Denis Fehr und Sebastian Jacob erneut zwei Testspieler im Aufgebot des

Dorfklubs.

Das Vereinsheim Fautenhau Alm hat bis 17.30 Uhr geöffnet, danach findet dort eine

geschlossene Veranstaltung statt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel