Fußball SV Germania auswärts gefordert

Pfedelbach / Simon David 24.08.2018

Nach dem erfolgreichen Auftakt gegen den SV Fellbach am vergangenen Wochenende steht für Landesliga-Neuling SV Germania Bietigheim am Sonntag (15.30 Uhr) nun das erste Auswärtsspiel beim TSV Pfedelbach an. Ein Bild vom Gegner konnte sich SVG-Trainer Matthias Schmid anhand der im Internet verfügbaren Höhepunkte des Pfedelbacher Spiels bei Aramäer Heilbronn machen. „Wir werden über 90 Minuten eine gute Leistung abrufen müssen. Heilbronn hat lange geführt, bevor Pfedelbach das Spiel in den letzten zehn Minuten gedreht hat. Das ist eine sehr laufstarke Mannschaft, die sehr kämpferisch auftritt“, sagt Schmid. Trotzdem rechnet sich der Bietigheimer Trainer durchaus Chancen auf einen Sieg aus, immerhin hat auch der SVG am ersten Spieltag eine solide Leistung gezeigt und sich verdient mit 2:1 gegen den SV Fellbach durchgesetzt. Dabei war die Mannschaft bis auf eine kurze Phase in der zweiten Halbzeit sehr konzentriert aufgetreten und hätten das Ergebnis durchaus höher gestalten können. In Pfedelbach wird Germania fast mit derselben Mannschaft auflaufen wie am vergangenen Wochenende. Leistungsträger wie Fabio Sprotte und Ayhan Erkilic fallen weiterhin verletzt aus. Erkilic, der über Einsätze in der zweiten Mannschaft wieder Spielpraxis sammeln sollte, kugelte sich dabei die Schulter aus und wird noch mindestens ein bis zwei Wochen ausfallen. Verzichten muss Schmid auch auf Salvatore Veneziano, der gegen Fellbach mit einem Muskelfaserriss erlitt und ausgewechselt werden musste. „Wie lange er ausfällt, ist noch nicht abzusehen, aber am Sonntag fällt er definitiv aus“, sagt Schmid. Dafür kehrt Bashkim Susuri in die Startelf zurück. Abgesehen davon werden die Bietigheimer genauso beginnen wie am ersten Spieltag. „Ich sehe dem Spiel zuversichtlich entgegen. Wir müssen eben nur über die gesamten 90 Minuten wach sein“, betont Schmid. Tritt die Mannschaft so engagiert auf wie im ersten Punktspiel und den zwei Pokalbegegnungen zuvor, stehen die Chancen auf einen Punktgewinn tatsächlich sehr günstig.

Bereits am Samstag (15.30 Uhr) bestreitet der TV Pflugfelden sein  erstes Auswärtsspiel beim SV Schluchtern. Während die Ludwigsburger am letzten Wochenende zu Hause mit 1:2 gegen den TV Oeffingen verloren, holte Schluchtern beim 2:2 beim TSV Schwaikheim immerhin einen Punkt. Auswärts verlor der TVP in der vergangenen Spielzeit mit 2:4.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel