Am neunten Spieltag der Fußball-Bezirksliga Enz/Murr kommt es am Sonntag (15 Uhr) zum Stadtderby zwischen dem FSV 08 Bissingen II und NK Croatia Bietigheim. Beide Mannschaften feierten zuletzt Kantersiege. Croatia gewann bei Landesliga-Absteiger Spvgg 07 Ludwigsburg 5:0, die Nullachter fegten Schlusslicht FC Marbach gar mit 9:2 vom Platz.

Viele Tore gab es auch beim vergangenen Aufeinandertreffen beider Teams am Bruchwald. Damals führten die Bissinger bis zur 60. Minute mit 3:0, ehe Croatia das Spiel noch drehte, um am Ende noch 4:3 zu gewinnen. „In diese Situation wollen wir diesmal nicht kommen, erst zurück zu liegen. Wir werden von Anfang an konzentriert agieren“, verspricht Croatia-Trainer George Carter. Einfach wird ein Sieg in Bissingen für den Tabellenzweiten nicht werden, denn mehrere Spieler sind angeschlagen und fallen vermutlich aus. Darunter Leistungsträger wie Gino Russo, Kevin Carter und Sezgin Kaya. „Trotzdem werden wir mit einer starken Mannschaft antreten, da wir in der Breite gut aufgestellt sind“, betont Carter.

08-Coach Adam Adamos kann dagegen aus dem Vollen schöpfen. Fast alle Spieler sind fit. „Croatia ist der Favorit in diesem Spiel, aber wir haben Chancen, die Punkte zu Hause zu behalten. Wir haben zuletzt eine kleine Siegesserie gestartet, inklusive des Bezirkspokals. Die wollen wir natürlich fortsetzen“, sagt Adamos. „Die Automatismen funktionieren mittlerweile sehr gut, der Zusammenhalt in der Mannschaft ist groß.“ Dies könnte die Basis für einen Erfolg sein.

Zum Kellerduell kommt es zwischen dem TSV Heimsheim und der SGM Riexingen. Beide Mannschaften haben sechs Punkte. Aufgrund der besseren Tordifferenz liegen die Riexinger als 14. einen Platz vor Heimsheim.

Bereits um 13 Uhr empfängt der FV Löchgau II die SKV Rutesheim II zum Reservenduell. „Rutesheim ist ein unangenehmer Gegner, der schwer einzuschätzen ist. Möglicherweise sind Akteure aus der ersten Mannschaft“, vermutet FVL-Coach Marco Grausam. Die Löchgauer werden vermutlich keine Verstärkung aus ihrem Verbandsligateam erhalten, das nach der Zweiten spielt. Nach den letzten Ergebnissen, die aus Sicht der Löchgauer nicht zufriedenstellen konnten, ist ein Sieg beinahe Pflicht.