Fußball Pokal-Aus trotz guten Auftritts

Jonas Schneider erzielte in Crailsheim das 1:1 für Germania.
Jonas Schneider erzielte in Crailsheim das 1:1 für Germania. © Foto: Helmut Pangerl
Crailsheim / sd/ae 13.08.2018

Für den SV Germania Bietigheim war in der zweiten Runde des WFV-Pokals Endstation. Die Mannschaft aus dem Ellental unterlag am Samstagnachmittag beim Landesliga-Rivalen TSV Crailsheim mit 1:3 (1:1).

In der Anfangsphase zeigten die Bietigheimer großen Respekt vor dem Favoriten. „Wir haben uns schwer getan, ins Spiel zu finden. Der Führungstreffer für Crailsheim war folgerichtig“, konstatierte Trainer Matthias Schmid. Hannes Wolf erzielte das 1:0 für den Favoriten (16.). Doch bereits drei Minuten später glich Jonas Schneider zum 1:1 aus. Nun legte der SVG seinen Respekt ab und spielte befreit auf, während die Crailsheimer kaum noch zu Gelegenheiten kamen. Beide Mannschaften lieferten sich eine Begegnung auf Augenhöhe.

Nach einem Ballverlust im Mittelfeld geriet der Landesliga-Neuling jedoch in der 54. Minute in Rückstand, als Tim Messner den Konter zum 2:1 abschloss. „Danach haben wir aufgemacht und alles nach vorne gelegt. Mitte der zweiten Halbzeit wurde ein regulärer Treffer für uns aber wegen eines Fouls nicht anerkannt. Dabei waren zwei Crailsheimer Spieler aneinandergeraten“, berichtete Schmid. Der Treffer hätte also zählen müssen, was dem SVG zusätzlichen Auftrieb gegeben hätte. So aber kassierten die Bietigheimer in der 88. Minute das 1:3 durch Tamas Herbaly, wieder nach einem Konter. „Trotz der Niederlage war das ein guter Auftritt, der gezeigt hat, dass wir mithalten können. Wir werden jetzt die richtigen Schlüsse ziehen, um gut vorbereitet in das Spiel gegen Fellbach zu gehen“, sagt der Germania-Coach. Am Sonntag (15 Uhr) beginnt für die Germanen mit dem Heimspiel gegen den SV Fellbach die Landesliga-Saison.

WFV-Pokal unter der Woche

Die höherklassigen Vereine tragen erst in dieser Woche ihre Zweitrundenpartien aus. Der Oberligist FSV 08 Bissingen tritt am Dienstag (19 Uhr) beim Verbandsliga-Vertreter VfL Sindelfingen an, der SGV Freiberg ist am Mittwoch (17.45 Uhr) bei Landesligist Spvgg Gröningen-Satteldorf zu Gast, und der Drittligist SG Sonnenhof spielt am Mittwoch (19 Uhr) beim Bezirksligisten TSV Schwieberdingen.

Germania Bietigheim: Pfahl; Hirsch, Felger, Schneider (60. Dominik Faber), Januzi (70. Früh), Tobias Krüger, Malik (60. Gökmen), Herman (46. Robin Faber), Veneziano, Schmidtke, Cardinale.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel