Fußball NK Croatia scheitert nach früher Führung

Filippo Russo (links) beim Torschuss. Der Torjäger des SV Germania Bietigheim II traf im Elfmeterschießen.
Filippo Russo (links) beim Torschuss. Der Torjäger des SV Germania Bietigheim II traf im Elfmeterschießen. © Foto: Bernd Leitner
Remseck/Vaihingen / cp 14.06.2018

Der NK Croatia Bietigheim bleibt der Bezirksliga Enz/Murr in der kommenden Saison erhalten. Im ersten Spiel der Aufstiegsrunde zur Landesliga verloren die Bietigheimer das Duell der Vizemeister gegen den Hohenlohe-Vertreter SV Wachbach in Remseck-Hochberg vor 550 Zuschauern mit 2:4 (2:0). Der SV Wachbach trifft nun in Runde zwei am Samstag in Künzelsau auf die SG Schorndorf, die Türkspor Neckarsulm mit 3:1 besiegt hat.

Der NK Croatia legte ein Start nach Maß hin. Durch Tore von Can Kaya (4.) und Gino Russo führten die Bietigheimer nach 14 Minuten mit 2:0. Und das gegen die als extrem defensivstark bekannten Hohenloher. Die kamen in der zweiten Halbzeit immer besser in die Partie und glichen mit einem Doppelschlag zum 2:2 aus. Jan Thomas (74.) und Felix Gutsche (77.) hatten getroffen. In der Verlängerung hatte Wachbach mehr zuzulegen und kam durch Tore von Philipp Volkert (105.) und Fabian Raupp (117.) zum 4:2-Endstand.

Boch erzielt den Siegtreffer

Weiter um den Aufstieg in die Bezirksliga spielt der TSV Kleinglattbach. Der Vizemeister der Kreisliga A 3 besiegte durch ein Elfmetertor von Marcel Boch in der 80. Minute den TSV Affalterbach in Ottmarsheim mit 1:0. Am Samstag treffen die Kleinglattbacher in Großglattbach auf den TSV Münchingen, den Zweiten der Kreisliga A 2.

Der SV Germania Bietigheim II hat bei der ersten von bis zu drei Etappen in die Kreisliga A 3 in Illingen gegen den VfB Vaihingen mit 7:6 nach Elfmeterschießen gewonnen und spielt nun am Samstag in Gündelbach gegen die SGM Hohenhaslach/Freudental II, den Zweiten aus der Staffel 8 der Kreisliga B. Jonas Schneider brachte die Germanen in Illingen nach 17 Minuten 1:0 in Führung. Joshua Schuller (37.) und Sven Adamovic mit einem direkt verwandelten Freistoß (100.) sorgten für das  2:1 der Vaihinger. Fünf Minuten nach seiner Einwechslung gelang Dominic Lang mit einem satten Schuss unter die Torlatte der 2:2-Ausgleich für Bietigheim II (112.).

Torwart Pfahl hält Elfmeter

Im Elfmeterschießen verwandelten Semih Demircan, Francesco Massaro, Filippo Russo, Jak Taskin und Schneider  für den SV Germani. Für den VfB trafen Fabrizio Di Secli, Quendrim Emini, Harun Beldek und Adamovic ins Bietigheimer Tor, mit dem letzten Versuch im ersten Durchgang scheiterte Okan Ilhan an der Parade von Germania-Schlussmann Joshua Pfahl.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel