Fußball FV Löchgau muss 2017 nochmal ran

Löchgau / cp 07.12.2017

Für den Fußball-Landesligisten FV Löchgau hat die Winterpause noch nicht begonnen. Das am Sonntag ausgefallene Spiel gegen den SV Schluchtern wurde von Staffelleiter Hansjörg Arnold auf den 10. Dezember (16 Uhr) neu angesetzt. Weiter geht es im kommenden Jahr in der Landesliga mit dem 17. Spieltag am 2. und 3. März 2018. Am 24. Februar sollen die Nachholspiele SV Leingarten – TSV Crailsheim, SV Fellbach – SV Kornwestheim und TV Oeffingen – SG Stetten-Kleingartach ausgetragen werden.

Als Tabellenführer überwintert der Aufsteiger SV Breuningsweiler, der aktuell schon elf Punkte Vorsprung auf den FV Löchgau aufweist. Zwölf Siege sowie je zwei Unentschieden und zwei Niederlagen stehen in der beeindruckenden Bilanz des Neulings aus dem Remstal, der auf dem besten Weg ist, den Durchmarsch zu schaffen. Gut im Rennen liegt auch der FV Löchgau auf Rang zwei, der den Abstieg gut verkraftet hat. Neben dem TSV Crailsheim und der Spvgg Gröningen-Satteldorf liegt auch der TV Pflugfelden gut im Rennen um Platz zwei und damit die Relegation. Stabilisiert hat sich der TSV Heimerdingen, der sich mit fünf ungeschlagenen Spielen auf Rang sieben vorgearbeitet hat.

Platz zehn nimmt die Spvgg 07 Ludwigsburg nach all den Turbulenzen der vergangenen Monate ein. In großen Nöten steckt der Aufsteiger SV Kornwestheim, der fünfte Vertreter aus dem Bezirk Enz/Murr in der Landesliga. Nach einem zwischenzeitlichen kleinen Hoch sind die Kornwestheimer auf den letzten Tabellenplatz zurückgefallen.