Für die am 22. Februar beginnende Rest-Rückrunde in der Verbandsliga haben sich einige Vereine neues Personal besorgt. Allen voran der Tabellenletzte SV Fellbach. Charalambos Parharidis vom Oberligisten SGV Freiberg komplettiert die Liste der Neuzugänge. Der 23-Jährige ist mit seinen technischen Qualitäten das letzte Puzzleteil fürs Mittelfeld. Für Tore soll Shkemb Miftari von den Stuttgarter Kickers sorgen, dessen Dienste in der Vorrunde meist als Einwechselspieler gefragt waren und der in neun Einsätzen auf einen Treffer kam. In der Vorsaison war der 26-Jährige in 29 Oberligaspielen im Einsatz und erzielte dabei acht Tore. Verstärkungen für Fellbach sollen auch Hakan Aslantas vom türkischen Zweitligisten Eskisehirspor, der groß gewachsene portugiesische Innenverteidiger Ricardo Leonel Carvalho vom spanischen Drittligisten Plasencia, und Rückkehrer Robin Binder vom Landesligisten SV Breuningsweiler werden. Neu beim SVF ist zudem Georgios Mahleis vom TSV Schornbach. Aslantas spielte einst bei den Junioren des VfB Stuttgart, war lange Profi in der Ersten und Zweiten Liga in der Türkei.

Der Abstand des Aufsteigers Fellbach auf einen Nicht-Abstiegsplatz beträgt fünf Punkte. Abstiegsplätze belegen auch der VfB Neckarrems und TSV Heimerdingen aus dem Bezirk Enz/Murr. Neckarrems verlassen haben Christian Knecht (FSV Waiblingen) und Carmine Pescioe (TSV Weilimdorf). Neu in Heimerdingen ist Emmanuel Apler vom FSV 08 Bissingen, der nach einem Kreuzbandriss lange pausiert hat. Wieder bei der SKV Rutesheim, dem dritten Enz/Murr-Vertreter, ist Juan-Antonio Lukic, der in der Vorrunde in zehn Spielen acht Treffer für den Bezirksligisten TSV Schönaich erzielt hat. Lukic spielte in der Jugend für die SG Sonnenhof Großaspach und die SKV Rutesheim. Die belegt aktuell Rang sieben in der Verbandsliga-Tabelle, wobei die Tendenz eher noch in Richtung Platz zwei geht.

TSG Backnang klar vorne

Der Liga-Primus TSG Backnang, der mit sieben Zählern Vorsprung auf die punktgleichen FSV Hollenbach und SSV Ehingen-Süd das Feld anführt, hat seinen Kader mit Savino Marotta und Luka Milenkovic vom SGV Freiberg) erweitert. Verlassen haben die TSG Marc Mägerle (Neckarsulmer Sport-Union) und Paul Weber (FV Löchgau). Die komplette Runde ausfallen wird Benito Baez Ayala, der sich im Testspiel am Samstag gegen den FSV 08 Bissingen einen Kreuzbandriss zugezogen hat.

Der TSV Essingen, vor der Runde als einer der Aufstiegsanwärter gehandelt und aktuell auf Rang acht der Abstiegszone näher, hat mit Fabian Weiß (Sportfreunde Dorfmerkingen) zwar einen Leistungsträger verloren, dafür aber vier Neuzugänge verpflichtet, die den Kader qualitativ und in der Breite verstärken. Vom Oberligisten Dorfmerkingen kam Benjamin Schiele, vom Berliner AK Yusuf Coban, vom VfR Aalen Yannick Sagert und von der DJK-SG Schwabsberg-Buch Yamoussa Camara.