Fußball Die Integration läuft gut und ist über Jahre viel besser geworden

Der Fußball steht beim SV Kaman 91 Bönnigheim im Vordergrund. Der Verein fühlt sich gut integriert in den Spielbetrieb. Derzeit bereitet sich das Team auf die neue Saison vor.
Der Fußball steht beim SV Kaman 91 Bönnigheim im Vordergrund. Der Verein fühlt sich gut integriert in den Spielbetrieb. Derzeit bereitet sich das Team auf die neue Saison vor. © Foto: Richard Dannenmann
Von Claus Pfitzer 04.08.2018

An der Basis ist von den kryptischen Vorwürfen des deutschen Ex-Nationalspielers Mesut Özil und wohl vor allem seines Beraters aus London nichts zu spüren. Der SV Kaman 91 Bönnigheim bereitet sich im Training auf die neue Spielzeit 2018/2019 vor. In der Kreisliga B 9 treffen die Bönnigheimer dabei auf attraktive Gegner wie den Stadtrivalen TSV, den FV Kirchheim, den SKV Erligheim und den SV Hellas 94 Bietigheim. „Diesmal wollen wir aufsteigen“, sagt Yüksel Köylü, der den Verein seit 1997 als Vorsitzender leitet. Seit 1998 nimmt der SV Kaman 91 am Spielbetrieb im Fußball-Bezirk Enz/Murr teil.

Keine Probleme mit Vereinen

„Wir haben in der Spielklasse mit den anderen Vereinen keine Probleme. Die Integration läuft gut und ist besser geworden“, sagt der 49-Jährige. Er erzählt aber auch: „Vorurteile gegen türkische Mannschaften gibt es sicher noch, die stecken in einer Schublade. Aber das nehmen wir hin. In der vergangenen Saison gab es nur bei einem Auswärtsspiel mal ein paar Rufe von außen. Aber daran gewöhnt man sich. Es ist alles viel besser geworden.“ Für Yüksel Köylü, dessen zwei Brüder Yasin und Yücel als Trainer der beiden aktiven Mannschaften tätig sind, steht in seinem Verein der Sport im Vordergrund: „Das ist immer unser Ziel. Die Politik bleibt draußen. Bei uns sind im Verein und in den Mannschaften Spieler aus allen Nationen willkommen.“ Damit alle im Verein wissen, woran sie sich zu halten haben, gibt es einen Ehrenkodex mit zehn Punkten. Hinzu gibt es eine Disziplinarkommission. Nachdem in der Vorsaison zwei Spieler dagegen verstoßen hatten, wurden sie aus dem Verein ausgeschlossen. „Alle müssen unsere Prinzipien anerkennen und sich daran halten. Das Auftreten ist uns sehr wichtig“, stellt Yüksel Köylü klar. Er selbst fühlt sich sowohl privat mit seiner Familie als auch im Ehrenamt als Vereinsvorsitzender in Deutschland gut integriert. Auch die Zusammenarbeit mit der Stadt Bönnigheim und dem TSV Bönnigheim klappe reibungslos. Kürzlich hatte der SV Kaman beim Ganerbenfest einen bewirtschafteten Stand. „80 oder 90 Prozent unserer Gäste waren Deutsche. Die haben uns alle gelobt“, berichtet Köylü. Jetzt wünscht sich der SV Kaman vom neuen Bürgermeister Albrecht Dautel ein neues Rasenspielfeld in Hohenstein, da das alte ziemlich ramponiert ist“, so der SVK-Vereinschef. Nach den Sommerferien will er bei Dautel im Rathaus vorbeischauen.

Ohne explizit auf das höchst umstrittene Foto von London mit Özil und Ilkay Gündogan sowie dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan einzugehen, verweist Köylü auf die türkische Tradition, wonach Bürgermeister, Abgeordnete und Politiker bei den meisten in der Bevölkerung hoch im Kurs stehen: „Da sagt man nicht ab, wenn man eingeladen ist.“  Die ganze Affäre um Özil hat nach Ansicht des Kaman-Chefs „allen geschadet, war übertrieben. Da wurden Sport und Politik vermischt. Da haben alle Seiten Fehler gemacht.“ Das miserable Abschneiden der deutschen Nationalmannschaft bei der WM in Russland will Köylü sportlich aber nicht an Özil aufhängen. „Das ist alles zusammen blöd gelaufen“, sagt er.

SV Kaman ärgert sich

Das trifft für den SV Kaman 91 auch bei der Einteilung der Mannschaften in der Kreisliga B zu. Mit der Eingruppierung der zweiten Mannschaft in die B 7 sind die Bönnigheimer gar nicht einverstanden, blitzten aber mit ihren Beschwerden sowohl telefonisch als auch schriftlich ab. „In der B 7 spielen viele Mannschaften aus dem Raum Vaihingen, in der B 8 sind von dort auch fünf dabei. Wir hätten einen Verein suchen und mit ihm tauschen sollen. Das ging aber nicht“, so Köylü.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel