Bietigheim-Bissingen 08 Bissingen lässt dem VfB II keine Chance

AE 16.07.2016

Die Oberliga-Fußballer des FSV 08 Bissingen machen in der Vorbereitung weiter von sich reden. Am Freitagabend besiegte das Team vom Bruchwald den VfB Stuttgart II vor 400 Zuschauern locker mit 3:0. Dabei spielt die Zweitliga-Reserve der Cannstatter in der Regionalliga Südwest und damit eine Klasse höher als die Nullachter. Schon im Testspiel gegen den Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach hatte Bissingen für Furore gesorgt und sich nur wegen eines zweifelhaften Foulelfmeters mit einem 1:1 begnügen müssen.

Gegen die zweite Garde des VfB, die mit einigen A-Junioren antrat, besorgte Simon Lindner per Strafstoß die 1:0-Pausenführung (33.). Zuvor hatte Stjepan Radeljic im Strafraum Peter Wiens gefoult. In der 52. Minute köpfte dann 08-Neuzugang Yannick Toth eine Ecke von Patrick Milchraum zum 2:0 ein. Den Schlusspunkt setzte Wiens, der nach einem Doppelpass mit Lindner Stuttgarts Torhüter Niklas Bolten mit einem Lupfer überwand (64.).

„Das war ein gutes Spiel von uns, vor allem gegen den Ball, aber es gibt noch viele Dinge, die wir verbessern können. Es macht Spaß, den Jungs zurzeit zuzuschauen, doch man sollte diesen Sieg auch nicht überbewerten“, sagte der Bissinger Co-Trainer Andreas Lechner.

Themen in diesem Artikel