Fußball Ein Topspiel ohne Niveau und ohne Tor

Matzenbach / Von den Vereinen 08.10.2018

FC Matzenbach – TSG Kirchberg
0:0 (0:0)

In einer niveauarmen Spätsommerpartie trennten sich die beiden Mannschaften mit einem torlosen Unentschieden. Im ersten Durchgang hatten die Gäste die etwas zwingenderen Möglichkeiten. Szabolz Szvoboda verfehlte zwei Mal knapp das Ziel und auch sein Mannschaftskollege Bartlomiej Ptasinski verzog einen Schuss nur knapp. Die beste Möglichkeit hatte erneut Szvoboda, als er nach einem Fehlpass im Aufbauspiel der Gastgeber allein vor Torspieler Tobias Uhl auftauchte, dieser aber in gewohnt sicherer Manier parierte. Bei der Heimmannschaft köpfte Michael Kranz in aussichtsreicher Position am Tor vorbei. Die einzig nennenswerte Szene im zweiten Durchgang war der vermeintliche Führungstreffer für die Heimelf, der nach Rücksprache mit den Beteiligten vom Schiedsrichter wieder aberkannt wurde. – Reserven: 1:6

Spfr. Leukershausen – SC Bühlertann 6:1 (4:1)

Tore: 0:1 Frederik Belz (8.), 1:1 Jan Schöller (16.), 2:1 Jannik Strehle (28., FE), 3:1 Martin Quindt (32.), 4:1 Medet Gökdemir (36.), 5:1 Martin Quindt (79.), 6:1 Thomas Kreidl (84.)

Anfangs war zu sehen, dass sich Bühlertann viel vorgenommen hatte. Frederik Belz nutzte einen Abwehrfehler nach einem Eckball zur frühen Führung für die Gäste. Leukershausen ließ sich nicht beeindrucken. Im Gegenteil, jetzt wurden Ball und Gegner laufen gelassen. Nach einem Eckball köpfte Jan Schöller zum Ausgleich ein. Als Schöller in einem Laufduell unfair zu Fall gebracht worden war, verwandelte Jannik Strehle den Strafstoß zur Führung. Martin Quint konnte den Vorsprung ausbauen. Bühlertann hatte ebenfalls seine Möglichkeiten, die aber nicht genutzt oder von Keeper Cetin Senel zunichtegemacht wurden. Das Tor des Tages erzielte Medet Gökdemir, der den Ball aus 20 Metern Volley in den Torwinkel hämmerte. – Reserven: 0:1

FC Langenburg – TSV Crailsheim II
2:0 (0:0)

Tore: 1:0 Franz Bühler (54.), 2:0 Sven Fernsler (70.)

Eine ereignisarme erste Hälfte wurde von zwei Verletzungen der Gäste aus Crailsheim überschattet. Sowohl Cengiz Korkmaz als auch Keeper Alexander Krüger mussten verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Nach dem Seitenwechsel wurde die Heimelf stärker und kam vor allem nach Standardsituationen immer wieder gefährlich vors Gästetor. So erzielte Franz Bühler nach einem Eckball von Semih Dalyanci den Führungstreffer. Wenig später konnte Joachim Fritsch einen Foulelfmeter der Gäste parieren. Die Entscheidung gelang dem eingewechselten Sven Fernsler, der eine Flanke von Semih Dalyanci per Volleyschuss aus 16 Metern im Gästegehäuse unterbrachte.

Spvgg Hengstfeld – SV Gründelhardt 0:1 (0:0)

Tore: 0:1 Fabian Duske (90.+10)

Eine bittere Niederlage für Hengstfeld. Neben den verlorenen Punkten werden wohl zwei Stammspieler für längere Zeit ausfallen. Die erste Hälfte war absolut ausgeglichen. Die Heimmannschaft hatte am Anfang Glück, dass nach einem Foul im Strafraum der fällige Elfmeterpfiff ausblieb. Nach einer halben Stunde jubelte Hengstfeld, doch der Treffer wurde wegen einer Abseitsstellung zurückgepfiffen. In der Schlussphase kamen dann die Nackenschläge für die Elf von Gerd Riecker. Zehn Minuten vor Ende der regulären Spielzeit erlitt Haysam Garabandah nach einem Zusammenprall mit dem Gästetorhüter eine schwere Verletzung. Die Gastgeber wirkten kurz geschockt, hielten aber weiterhin hinten dicht, und es deutete alles auf eine Punkteteilung hin. In der Schlussminute gab es dann eine Rote Karte für einen Hengstfelder Abwehrspieler. Eine Tätlichkeit vonseiten der Gäste blieb in der Hektik ungeahndet. In der zehnten Minute der aus Hengstfelder Sicht überzogenen Nachspielzeit köpfte Fabian Duske nach einem Eckball den entscheidenden Treffer. – Reserven: 0:5

SV Westgartshausen – SV Ingersheim 2:0 (2:0)

Tore: 1:0 Henrik Herbst (13.), 2:0 Andreas Klein (32.)

Die Gastgeber übernahmen von Beginn an die Initiative. Marcel Hager vergab eine erste gute Möglichkeit, als er frei vor dem Gästekeeper den Ball knapp am Tor vorbeischoss. Henrik Herbst machte es wenige Minuten später deutlich besser. Nach einem weiten Pass stand er frei vor dem Tor und schob zur Führung ein. Eine schönen Kombination führte zum 2:0 durch Andreas Klein. Kurz vor der Pause hatten die Gäste die Chance zum Anschlusstreffer. Doch Dominik Rötlich traf nach einer Hereingabe von Pascal Gellner frei vor dem Tor den Ball nicht richtig und vergab. Anfangs der zweiten Hälfte spielten die Gäste besser mit und hatten durch Pascal Gellner noch einmal eine gute Chance. Danach übernahmen die Westgartshausener wieder das Kommando. – Reserven: 5:1

TSV Vellberg – TSV Obersontheim II 2:0 (0:0)

Tore: 1:0 Kubilay Köksal (75.), 2:0 Mario Gmach (89.)

Ein ausgeglichenes Spiel, in dem die Gäste in der ersten Hälfte die besseren Chancen hatten. In der Schlussphase gelangen den Gastgebern durch Kubilay Köksal und Mario Gmach die Treffer zum ersten Saisonsieg.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel