RF  Uhr

Bis auf wenige Ausnahmen stehen die Vorrunden-Teilnehmer des WFV-Junior-Cup am 17. Februar für den Fußball-Nachwuchs fest. Bei den C-Junioren spielt die TSG Ehingen in Haigerloch in Gruppe C gegen den FC 07 Albstadt, VfB Friedrichshafen, FV Olympia Laupheim, SC 04 Tuttlingen und die TSG Young Boys Reutlingen. Die C-Juniorinnen treten in Munderkingen an. Dort trifft der gastgebende VfL in der Gruppe 1 auf die SGM Altheim, die SGM Federsee, TSV Tettnang, SpVgg Lindau und den SV Alberweiler. Ebenfalls in Munderkingen gastieren die D-Juniorinnen. Am Start in Gruppe 1 sind der SC Blönried, SV Bingen-Hitzkofen, TSV Tettnang, FG 2010 Wilhelmsdorf, SV Fronhofen und ein Vertreter des Bezirks Riss, der erst an diesem Wochenende ermittelt wird.

Die D-Junioren müssen mit der Gruppe 3 in Oberndorf ran. Die SG Öpfingen bekommt es mit dem TSV Frommern-Dürrwangen, SV Alpirsbach-Rötenbach, SV Zimmern, TSV Betzingen und FV Ravensburg zu tun.

Zwei Gruppen der E-Junioren sind in Ehingen zu Gast. In der Gruppe 1 trifft die SGM Schelklingen-Alb auf den SSV Reutlingen 05, TSV Neu-Ulm, TSG Balingen, FC Mittelbiberach und FV 08 Rottweil. In Gruppe 2 spielt der FV Schelklingen-Hausen gegen den SV Zimmern, SpVgg Freudenstadt, SV Weiler, FV Ravensburg und TSV Langenau. Die SGM Niederhofen wurde in die Gruppe 4 gelost. Niederhofen trifft dabei in Reutlingen auf den SV Schemmerhofen, TSV Frommern, SG Empfingen, SGM Waldburg und TSV Lustnau.

Während bei den Jungen die besten drei jeder Gruppe weiter kommen, schaffen dies bei den Mädchen die jeweils besten vier Mannschaften jeder Gruppe, wie der WFV mitteilte.