Themen in diesem Artikel

TSG Ehingen
ROLAND FLAD  Uhr
Der VfL Munderkingen, SV Uttenweiler und die TSG Ehingen sind die drei punktbesten Vereine im Bezirk Donau, die den WFV-Jugend-Anerkennungspreis erhalten. Die Preise gibt es am 10. Juni in Betzenweiler.

Mit einer herausragenden Bilanz macht der Fußball-Bezirk Donau bei der Vergabe des " Anerkennungspreises für gute Jugendarbeit" im Verbandsgebiet des Württembergischen Fußballverbandes (WFV) auf sich aufmerksam. Von den neun gemeldeten Vereinen aus dem Bezirk stechen einmal mehr der VfL Munderkingen und die TSG Ehingen hervor. Die Munderkinger erzielten mit 1011 Punkten die meisten Zähler. Die Ehinger erhielten ihre nunmehr schon 46. Auszeichnung, verbunden mit einer Gold-Plakette; sie liegen mit 888 Punkten auf dem dritten Rang. Dazwischen hat sich der SV Uttenweiler mit 904 Punkten und der 18. Auszeichnung platziert, während Munderkingen schon 22 Mal den Preis bekommen hat.

"So oft hat den Preis im gesamten WFV-Gebiet noch kein Verein geschafft", lobt der Bezirksjugendwart Horst Braun den Einsatz der Ehinger. Auch der Förderverein der TSG-Fußballer registrierte die Auszeichnung mit Wohlwollen. Dies sei besonders wichtig, da der Verein auf eine breit angelegte und gute Jugendarbeit setze, hieß es bei der Versammlung des Fördervereins (siehe auch Meldung rechts).

Beim VfL Munderkingen freute sich vor allem Jugendleiter Thomas Knez über den Spitzenplatz. "Das ist eine Anerkennung für alle Mitarbeiter und Helfer", sagte Knez zur nunmehr 22. Auszeichnung. Munderkingen habe später begonnen als Ehingen. Die hohe Punktzahl führt Knez auf "den guten Mix" zurück. Besonders hoch bewertet werden beispielsweise Auswahlmaßnahmen, Regionalfördergruppen oder Turnierteilnahmen im Ausland. Der VfL besuchte beispielsweise Turniere in Riedisheim/Frankreich, Schliens/Österreich und in Kroatien. "Da steckt viel Arbeit dahinter, um das Jahr über alles für die Bewerbung zu sammeln", sagte Knez. Dies übernimmt beim VfL Max Schmid, der alle Unterlagen zusammenträgt.

Auf dem 4. Platz hat sich der FV Schelklingen-Hausen mit 855 Punkten platziert; für den FV ist es die fünfte Auszeichnung. 692 Punkte gab es für die SG Dettingen, die 15 Mal prämiert wurde. Der SV Granheim erreichte 626 Punkte und bekam für den sechsten Preis die Silber-Plakette. Der SSV Ehingen-Süd kam auf 532 Punkte; für die Kirchbierlinger ist es wie für Uttenweiler die nunmehr 18. Auszeichnung. Dahinter folgen der FV Neufra (459 Punkte) und FV Bad Saulgau (444).

Info Die Vereine werden beim Jugend-Staffeltag am Mittwoch, 10. Juni, in Betzenweiler ausgezeichnet. Dort erhalten sie von Horst Braun Bälle, Urkunden, Plaketten und Jahresschildchen.