Kreisliga B2 Unterstadion weiter ungeschlagen

Maurice Glienke 14.11.2016

Auch nach dem Spitzenspiel zwischen dem SV Daugendorf und dem SV Unterstadion bleiben beide Teams als einzige ihrer Liga weiterhin ungeschlagen. Die Partie endete 3:3. Doch mit dem Remis büßte der SVU den Relegationsplatz zwei ein. Als eine halbe Stunde in diesem Topspiel absolviert war, sah alles nach einem souveränen Sieg für Daugendorf aus. Der Tabellenführer lag nach zwei Treffern von Clemens Hölz (6., 12.) und Tobias Münst (25.) mit 3:0 in Front.

Doch dann gelang Unterstadions Toptorjäger Artur Lorenz der Anschlusstreffer zum 1:3 kurz vor der Halbzeitpause (42.). Direkt nach dem Anstoß zum zweiten Durchgang erzielte Michael Fiderer für die Gäste aus Unterstadion das 2:3 (46.). Der Tabellenzweite war wieder im Spiel und hatte noch alle Chancen. Dem SV Daugendorf dagegen fiel in den zweiten 45 Minuten nicht mehr viel ein, wie geschockt agierte der Meisterkandidat. Unterstadion nutzte das aus und belohnte sich mit dem Treffer zum 3:3 durch Julian Forster (74.).

Der SC Lauterach dagegen setzte seine Negativserie fort und verlor beim neuen Tabellenzweiten SV Dürmentingen mit 0:3.

Im „Lokalkampf“, wie es Munderkingens Trainer Markus Vogel benannte, trennten sich der VfL Munderkingen II und der SV Herbertshofen mit 2:2. Der FC Marchtal feierte mit dem 3:1 gegen Neufra II den zweiten Heimsieg in Folge. mgl