Fußball Überraschung in Ehingen

Mit etwas mehr Glück hätte Gastgeber TSG Ehingen (blau) den FV Olympia Laupheim in die Knie zwingen können.
Mit etwas mehr Glück hätte Gastgeber TSG Ehingen (blau) den FV Olympia Laupheim in die Knie zwingen können. © Foto: Herbert Geiger
Roland Flad 23.07.2018

Für eine faustdicke Überraschung hat Fußball-Bezirksligist TuS Metzingen gestern beim Blitzturnier der TSG Ehingen gesorgt. Die Metzinger setzten sich beim Berg-Bier-Cup im Finale gegen den Verbandsliga-Aufsteiger FV Olympia Laupheim durch. Mit 10:9 (2:2) bezwang die TuS den höherklassigen FV Olympia, zuvor hatte es 2:2 gestanden. Gastgeber TSG Ehingen belegte durch einen 2:1-Erfolg gegen Landesligist FV Altheim den dritten Platz.

Mit etwas mehr Glück im Finale

Mit ein bisschen mehr Glück hätte das Endspiel gestern im Stadion zwischen den beiden Bezirksliga-Vertretern TSG Ehingen und TuS Metzingen stattfinden können. Aber die Hausherren mussten sich im ersten Halbfinale nur knapp mit 0:1 dem Verbandsliga-Neuling und Nachbarn FV Olympia Laupheim geschlagen geben. Dagegen setzte sich Metzingen gegen den Landesligisten FV Altheim mit 2:0 durch und erreichte so das Finale gegen die Blau-Weißen.

Die Ehinger Mannschaft von Trainer Roland Schlecker  zeigte gegen Olympia Laupheim eine ansprechende Vorstellung, obwohl bei der TSG noch nicht alle Akteure an Bord waren.

Auch in der Begegnung um Platz drei knüpften die Gastgeber an die im ersten Spiel gezeigten Leistungen an. Mit 2:1 verwies die TSG Ehingen den FV Altheim auf den vierten Platz. Daniel Topolovac und Julian Guther erzielten die Tore für den Bezirksligisten. Altheim konnte noch verkürzen.

Für die große Überraschung des 2. Berg-Bier-Cups sorgte jedoch die TuS Metzingen, die im Endspiel gegen den FV Olympia Laupheim schon 2:0 führte. Die Laupheimer, die erstmals ihren Ehinger Neuzugang Narciso Filho in ihren Reihen präsentierten, kamen im Finale zunächst mit einem blauen Auge davon. Sie verkürzten per Elfmeter nicht nur auf 1:2, sondern erzielten in allerletzter Sekunde noch den 2:2-Ausgleich und retteten sich so ins anschließende Elfmeter-Schießen.

Ebenbürtige Metzinger

Dort war dann allerdings endgültig Schluss, denn die Metzinger erwiesen sich auch im Wettschießen vom Punkt als ebenbürtig mit dem Verbandsliga-Aufsteiger. Mit 10:9 gewann Metzingen das Duell und kürte sich damit zum Turniersieger des 2. Berg-Bier-Cups.

Das Blitzturnier der TSG Ehingen, bei dem die Begegnungen jeweils zweimal 25 Minuten dauern, soll auch im kommenden Jahr wieder Teil der Vorbereitungsphase auf die bevorstehende Saison sein. Vier Mannschaften sind am Start.

Halbfinale: TSG Ehingen - FV Olympia Laupheim 0:1. TuS Metzingen - FV Altheim 2:0.

Platz 3: TSG Ehingen - FV Altheim 2:1.

Endspiel: TuS Metzingen - FV Olympia Laupheim 10:9 i. E. (2:2).

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel