Türkgücü besiegt Niederhofen 4:2

Mit Köpfchen spielen müssen am Sonntag Ersingen (links) bei der TSG Ehingen II und Altheim (rechts) bei der SGM Ertingen/Binzwangen. Foto: Archiv/Jürgen Emmenlauer
Mit Köpfchen spielen müssen am Sonntag Ersingen (links) bei der TSG Ehingen II und Altheim (rechts) bei der SGM Ertingen/Binzwangen. Foto: Archiv/Jürgen Emmenlauer
SC/RF 18.10.2013
Türkgücü Ehingen hat gestern Abend gegen Niederhofen 4:2 (2:0) gewonnen. In der Fußball-Kreisliga A steht am Sonntag die Partie zwischen Donaurieden und Tabellenführer Uttenweiler im Mittelpunkt.

Gestern Abend kam Türkgücü Ehingen zu einem 4:2 (2:0)-Sieg gegen Schlusslicht Niederhofen. Die Ehinger Türken führten schon mit 4:0, ehe die Gäste Ergebniskosmetik betreiben konnten. Die Tore: 1:0 Yildrim, 2:0 Yilmaz, 3:0 Balaban, 4:0 Ucar, 4:1 und 4:2 Wollmann.

Am Sonntag erwarten die Sportfreunde Donaurieden den Tabellenführer aus Uttenweiler. Nach zwei Niederlagen gegen Teams aus den unteren Regionen haben die Sportfreunde den Anschluss an die Mannschaften um den Relegationsplatz verloren. Doch nun kommt der Spitzenreiter, welcher in dieser Runde erst einmal Punkte abgab. Dass die Hausherren auch mit den Topteams mithalten können, haben sie beispielsweise beim Remis in Riedlingen gezeigt. "Der große Favorit ist Uttenweiler, doch wenn wir einen guten Tag erwischen, ist sicherlich auch eine Überraschung drin", sagt SF-Pressewart Jochen Sellmann. Zwar habe man in den vergangenen beiden Spielen nicht zur gewohnten Leistung gefunden, doch gegen den Spitzenreiter könne man befreit aufspielen. "Die Stimmung im Team ist prima und wir sind in der Defensive stark", sagt Sellmann. Das mache ihm Mut für die Partie. Trainer Mihai Roth-Adam kann auf alle Akteure zurückgreifen.

Beim Spitzenreiter aus Uttenweiler will man den Lauf der vergangenen Wochen fortsetzen und insbesondere wieder den Angriff, der mit Abstand der beste der ganze Liga ist, wieder ins Rollen bringen. "Wenn wir in der Offensive unser Potenzial auf den Platz bringen, haben wir bisher immer eine Vielzahl von Chancen uns erspielt", heißt es daher bei den Gästen zurecht. Allerdings hapert es immer wieder an der Verwertung der Möglichkeiten.

Eine schwere Partie hat der SSV Emerkingen vor sich. Der Aufsteiger erwartet den Tabellenzweiten aus Riedlingen. Deshalb ist eine Leistungssteigerung gegenüber der Partie am vergangenen Samstag notwendig, um auch in diesem Heimspiel die Punkte zu behalten.

Auf seine Stärken besinnen muss sich die SG Altheim, wenn sie bei de SGM Ertingen/Binzwangen antritt. Welches Potenzial in der Mannschaft steckt, hat sie erst unlängst beim FV Schelklingen-Hausen gezeigt. Da Altheim aber auch dieser Runde schon bei Topteams gepunktet hat, ist bei einer entsprechenden Leistung sicherlich auch etwas zählbares für die Schützlinge von Gerhard Kottmann drin.

Wieder zurück in die Erfolgsspur möchte der FV Schelklingen-Hausen. Die Niederlage vom Sonntag dürfte abgehakt sein, nun gilt es, mit einem Erfolg im Kampf um Platz zwei weiter dran zu bleiben. Bei den Hausherren am Bussen geht es darum, sich zu stabilisieren und wieder einen Schritt in Richtung Mittelfeld zu machen.

Der VfL Munderkingen hat gegen Türkgücü Ehingen mit einem Sieg die Möglichkeit, sich wieder in das vordere Drittel der Tabelle zu schießen. Das muss das Ziel sein.

Mit der SG Öpfingen und der SG Griesingen begegnen sich zwei Teams auf Augenhöhe. Während bei den Gastgebern momentan wenig zusammenläuft, sind die Gäste in dieser Runde auf Unentschieden abonniert. Mitentscheidend wird in dieser Partie die Tagesform sein.

Den zweiten Sieg einfahren will die TSG Ehingen II gegen die SG Ersingen. Doch bei den Gästen läuft es gerade; sie könnten sich mit einem weiteren Erfolg ein gutes Polster zur Abstiegszone aufbauen.

Ebenfalls einen Sieg hat der FC Schelklingen/Alb gegen den SV Niederhofen auf der Agenda.EXPERTENTIPP

Jochen Sellmann, Pressewart Donaurieden

VfL Munderkingen - Türkgücü Ehingen 2:0

SF Bussen - FV Schelklingen-Hausen0:3

SGM Ertingen/Binzwangen - SG Altheim 1:1

SSV Emerkingen - TSV Riedlingen 0:2

SG Öpfingen - SG Griesingen 2:2

TSG Ehingen II - SG Ersingen 0:1

SF Donaurieden - SV Uttenweiler 1:1

FC Schelklingen-Alb - SV Niederhofen2:0