Fußball Starke Moral der Zok-Jungs

Mit Kopf und Herz dabei: Die U17 der TSG Ehingen siegte verdient.
Mit Kopf und Herz dabei: Die U17 der TSG Ehingen siegte verdient. © Foto: Herbert Geiger
Ehingen / Helen Weible 27.11.2018

Wichtige drei Punkte für die TSG Ehingen beim 2:1-Sieg gegen den FC Wangen auf dem eigenen Kunstrasen. Von diesem Erfolg profitieren die B-Juniorenfußballer um Trainer Matthias Zok gleich zweifach. Sie haben nach zwei bitteren Niederlagen (0:3 und 1:7) wieder die Kurve gekriegt und in der Verbandsstaffel das Polster auf die Abstiegsränge vergrößert.

Sie haben außerdem große Moral bewiesen, da sie sich von einem aggressiven Gegner nicht provozieren ließen und selbst bei Unsportlichkeiten stets einen kühlen Kopf bewahrten. „Meine Jungs haben bis in die letzten Minuten der Nachspielzeit den Kampf angenommen und das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben“, sagt Zok mit Stolz auf die Leistung seiner Elf.

Chance zum 3:1

Leon Kosa hatte nach schnellem Umschaltspiel einen Pass von Tim Pointinger ins linke Eck zur frühen 1:0-Führung eingeschoben. Wangen agierte wie erwartet mit langen Bällen auf ihren Stürmer-Kapitän Emirhan Baysal, der in der ersten Halbzeit aber nur einen Lattentreffer landete. In der zweiten Hälfte nahmen die TSG-Jungs den besten Wangener Mann gut aus dem Spiel. Das 2:0 von Maximilian Dusper kurz nach der Pause war dann wichtig. Denn Wangen gelang der Anschluss noch in der 62. Minute und drängte mit mehr oder weniger fairen Mitteln auf den Ausgleich. Eine Großchance vereitelte jedoch Ehingens Julian Goll mit einer Glanzparade. Die TSG-Jungs hatten schließlich noch die Möglichkeit zum 3:1 – der Ball rollte aber am leeren Tor vorbei.

Mit 16 Punkten rangieren die TSGler auf Rang zehn mit sieben Zählern Abstand zu Wangen und punktgleich mit dem SSV Ulm 1846 Fußball II und dem FC Rottenburg. Dorthin führt die Reise am kommenden Sonntag. „Das ist wieder ein Sechs-Punkte-Spiel“, meint der Ehinger Coach.

Erneut nichts Zählbares gab es am zwölften Spieltag der Verbandsstaffel für die A-Junioren der TSG Ehingen. Mit 1:4 (1:2) verloren sie beim jetzigen Tabellenvierten TSG Tübingen. Luca Ulmer hatte die Gäste per Elfmeter in Führung gebracht. Die hielt aber nicht lang: Lukas Falterbaum glich aus und sorgte auch für das Tor zum 4:1. Die U19 bleibt weiterhin Tabellenletzter.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel